Nach oben

Günstigster Preis
ab
Produktinfo
Bewertungen
Alternativen

Produktinfo

Der „Monza Nova Seatfix“ besticht durch sportliches Design, besten Schutz und ausgearbeitete Funktionalität – so wie man es von Recaro erwartet. Im ÖAMTC-Test hat der Sitz mit gut abgeschnitten. Der „Monza Nova Seatfix“ wird mit den ISOFIX-Punkten des Fahrzeuges verbunden und das Kind mit dem 3-Punkt-Gurt angeschnallt. Durch die 11-fach höhenverstellbare Kopfstütze kann dise der Körpergröße des Kindes angepasst werden. Der besondere Clou an diesem Sitz ist das integrierte Soundsystem mit MP3-Playeranschluss Für zusätzliche Sicherheit sorgt der innovative Seitenaufprallschutz ASP.

  • Kindersitz der Gruppe 2/3
  • 15 – 36 kg (ca. 36 Monaten bis 12 Jahre)
  • Atmungsaktiver Microfibre-Bezug
  • Bezug bei 30°C in der Waschmaschine waschbar

Der „Monza Nova Seatfix“ ist in acht verschiedenen Farben erhältlich. Als Zubehör sind ein Autositzschoner, eine Fußstütze und Ersatzbezüge erhältlich.

Tests

Stiftung Warentest 05/2010

"Gute Basis 15-36 kg"

befriedigend (3,4)
befriedigende Bewertung hinsichtlich Unfallsicherheit, sehr gute Bewertung hinsichtlich Komfort

Bewertungen

2 Bewertungen

Anzeige von Sterne Bewertungen |
  • Corina
    04. January 2013

    3 von 3 miBaby Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich

    Mein Großer ist begeistert

    Nach langer langer Suche haben wir ihn endlich gefunden: Julian´s neuer Thron im Auto! Ich habe mich in mehreren Baby-Fachgeschäften informiert und auch Testberichte gelesen. Auch auf der Babywelt Messe ließ ich mich am Recaro-Stand beraten.

    Hier mal die Pros: + sieht toll aus und fühlt sich sehr toll an + Isofix (Sitze in der III-Gruppe ohne Isofix müssen angeschnallt werden, falls das Kind mal nicht mit fährt - dies entfällt bei Isofix) + Formschaum wie bei richtigen Autositzen + integriertes Soundsystem + kann etwas geneigt werden + wenn das Kind einschläft, kann man Luft aus der Kopfstütze lassen -> der Kopf fällt nicht nach vorne + an der Gurtführung ist Plastik (somit wird der Stoff nicht abgescheuert) + Air-System für gute Lüftung + man kann Zubehör dazu kaufen (wie z.B. Sommerbezug oder Fußstütze) + der Sitz wackelt nicht und gibt mir ein Gefühl von Sicherheit

    Nun die negativen Sachen: - im ADAC-Test hatte der Sitz recht schlechte Schadstoff-Werte. Deswegen wurde er runter gestuft. Es wird empfohlen, den Sitz vorher zu waschen. Das war absolut kein Problem. (ich roch im Übrigen keine Chemikalien)