Nach oben

Günstigster Preis
ab 75,90€
Zum Preisvergleich
Produktinfo
Bewertungen
Alternativen

Preisvergleich

Herstellerpreis
120,00€
Preis bei Babymarkt
75,90€
Zum Shop mit Gutschein
115,29€
inkl. Versand

Produktinfo

Beim JOCKEY Comfort ist die Kopfstütze mehrfach höhenverstellbar und kann so optimal auf die Größe des Kindes eingestellt werden. Ausstattungsmerkmale: - verstellbare Rückenlehne (mit einem Handgriff in Sitz- oder Ruheposition verstellbar) - 9-fach höhenverstellbare Kopfstütze - Komfort-Gurtsystem mit Steckschloss - mehrfach verstellbare Fußrasten - großflächiger Speichenschutz (minimiert Verletzungsrisiko) - vom Gepäckträger unabhängige Befestigung - stabiler Federstahlbügel - Sitzpolster abnehmbar und waschbar - bis 22 kg Körpergewicht geeignet - TÜV-geprüft - europäische Prüfnorm DIN EN 14344 für die TÜV/GS-Prüfung erfüllt Material: - Bezug: 100% Polyester - Schale: Polypropylen Maße: - 76 x 44 x 65 cm Gewicht: - 5,65 kg Eignung für: - Touren-Fahrräder - Sport-Fahrräder - Radgrößen 26' und 28' - Rohrdurchmesser 28 bis 40 mm - Gepäckträgerbreite bis 150 mm - rundes Sattelrohr Mit dem Fahrradsitz JOCKEY Comfort sind kleine Passagiere gut und sicher auf dem Fahrrad aufgehoben.

Bewertungen

36 Bewertungen

Anzeige von Sterne Bewertungen |
  • Elske
    20. September 2013

    1 von 1 miBaby Nutzern fanden diese Bewertung hilfreich

    Top Fahrradsitz

    Wir wohnen auf dem Land in einer perfekten Umgebung für Fahrradtouren. Als unser Großer sitzen konnte kam daher schnell die Frage auf, welche Transportart die Beste ist. Da wir häufiger mit dem Rad auf die Straße ausweichen müssen kam uns der Fahrradsitz am sichersten vor. Unsere Wahl fiel auf den Römer Jockey Comfort. Durch Adapter leicht am Rad zu befestigen, verstellbare Rückenlehne, so dass auch schlafende Kinder transportiert werden können und auch bei größeren Kindern der Kopf gestütt wird, verstellbare Fußstütze mit Speichenschutz und einen seitlichen Schutz im Gesichtsbereich. Das einuige Manko, dsss ich erkennen kann, ist dass der Gepäckträger besetzt ist und man suf einen front Fahrradkorb susweichen muss, aber dieses Problem haben alle Fahrradsitze. Genutzt werden kann der Sitz sobald das Kind sitzen kann bis es dann selbst fahren kann. Hätte ich den Sitz nicht schon, ich würde ih für den Kleinen wieder kaufen.

  • Claire
    31. December 2010

    meine Kleine fühlt sich damit rundum wohl :)

    Ein sicherer und guter Fahrradsitz ist unerlässlich, vor allem im Sommer wenn man bei schönem Wetter die Gegend erkundet. Ich habe mich sofort in ihn verliebt - das schicke Design, sowie die leichte Handhabung und das wichtigste, die Sicherheit für meine Kleine!

  • Tschulsn
    02. September 2012

    Einfach super!

    Haben diesen Fahrradsitz nun seit ca. einem halben Jahr und er ist einfach nur super. Wir haben schon viele schöne Radtouren mit ihm erlebt...

    Habe ein Mountainbike ohne Gepäckträger, also musste es ein Kindersitz sein, der sich anderweitig befestigen lässt. Und was soll ich sagen? Der Römer Jockey ist echt spitze. Die Montage war etwas kompliziert (für mich als Frau - aber wozu hat man nen Mann?)

    Unser kleiner Sonnenschein fühlt sich auch wohl in dem Sitz. Wenn er müde ist, kann man den Sitz sogar nach hinten neigen. Die Füßchen sind durch kleine Schnallen und einem weit hochgezogenen Rahmen geschützt...Was will man mehr?

  • Jessica
    14. September 2012

    Sehr hochwertig

    Der Fahrradsitz von Römer ist wie nicht anders zu erwarten sehr hochwertig. Die Sitzauflage ist zweifarbig, jede Seite hat eine eigene Farbe und man kann so auch mal die Optik ein bisschen verändern ohne wieder was investieren zu müssen.

    Die Füßstützen können fast stufenlos eingestellt werden, so kann das Kind auf jedenfall immer bequem sitzen. Die Rückelehne kann auch in einen leichte "Liegeposition" verstellt werden, so dass die Kleinen, wenn sie eingeschlafen sind, nicht einfach in sich zusammen sacken. Damit man den Sitz auch lange nutzen kann, ist die Höhe der Rückelehne einstellbar. So können auch größere Kinder bequem im Fahrradsitz sitzen und sich auch richtig anlehnen, dabei wird auch der Kopf gestützt.

    Wer den Fahrradsitz kauft, bekommt auf jedenfall ein mehr als gutes Produkt für sein Geld. Die etwas höheren Anschaffunskosten machen sich aber wirklich bezahlt, da man den Sitz nutzen kann bis das Kind sellber Fahrras fährt.