Du möchtest Deinen Babywalz Gutschein auf einen Schlag einlösen? Diese Anschaffungen brauchst Du früher oder später auf jeden Fall!

Sei schlau, kaufe sie jezt mit dem Gutschein und spare bares Geld!

Das sind die beliebtesten Kategorien:

25,00€ Gutschein
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Hier wird jeder Zentimeter genutzt! Unter diesem Gitterbett kannst Du Spielzeuge, Bettwäsche und Co. unterbringen und gewinnst so wertvollen… Mehr anzeigen
Hier wird jeder Zentimeter genutzt! Unter diesem Gitterbett kannst Du Spielzeuge, Bettwäsche und Co. unterbringen und gewinnst so wertvollen Zusatz-Stauraum im Baby- oder Elternschlafzimmer. Wenn Du magst, kannst Du diesen nach dem Umbau zum Juniorbett sogar noch bis ungefähr zur Einschulung Deines kleinen Schatzes weiternutzen.

Vor- und Nachteile

  • Liegefläche: 70x140 cm (bis ca. 6 Jahre)
  • Auswahl: in Weiß mit verschiedenfarbigen Schubladen erhältlich
  • Mitwachsmöglichkeiten: 3-fach höhenverstellbare Liegeebene, 3 Schlupfsprossen, abnehmbare Gitterseiten für den Umbau zum Juniorbett
  • zusätzlicher Stauraum unter dem Bett
  • hohe Anschaffungskosten
  • Umbauseiten für den Aufbau als Juniorbett müssen einzeln hinzugekauft werden (ca. 30 Euro)
25,00€ Gutschein
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Ganz sicher kein Schnäppchen, aber trotzdem darf das Reisebett von BabyBjörn nicht in unseren Empfehlungen fehlen. Warum? Es ist mit sechs Kilo… Mehr anzeigen
Ganz sicher kein Schnäppchen, aber trotzdem darf das Reisebett von BabyBjörn nicht in unseren Empfehlungen fehlen. Warum? Es ist mit sechs Kilo ein absolutes Leichtgewicht, ist schnell auf- und abgebaut und lässt sich sogar in der Waschmaschine reinigen. Trotz des Preises wirklich nur zu empfehlen.

Vor- und Nachteile

  • ab Geburt bis max. 15 kg geeignet
  • mit 5,6 kg sehr geringes Eigengewicht
  • Matratze, Spannbetttuch und Transporttasche inklusive
  • hochwertige Materialien
  • Bezüge können in der Waschmaschine (40 Grad) gewaschen werden
  • gut gepolsterte Matratze
  • niedrige Liegefläche – das Ablegen und Herausnehmen des Kindes ist etwas umständlich
  • aufgrund der nah am Boden befindlichen Liegefläche kann es in fußkalten Räumen frisch werden
  • kein Seitenausstieg