Erkältungen bei Babys

Nora Otto
Nora Otto
Redakteurin
Ich zeige Dir, was Deinem Kleinen wirklich hilft.

Wir kennen es alle: Mit einer Erkältung geht es uns nicht gut. Für Dein Baby ist es aber ganz besonders quälend, weil das Atmen durch den Mund besonders anstrengend ist. Das Trinken – ob an der Brust oder mit der Flasche – fällt Deinem Baby nun schwer. Du möchtest ihm also schnell helfen. Und ich erkläre Dir, wie das am besten geht.

Allgemeines über Erkältungen bei Babys

Gerade im Winter ist die Angst vor einer Erkältung groß, aber meist geht es ganz schnell und Deinem Spatz läuft die Nase und er hustet. Jetzt ist es wichtig, Deinem Baby seine Beschwerden so angenehm wie möglich zu machen. Gerade verstopfte Nasen setzen Deinem Baby stark zu, da ihm die Mundatmung im Allgemeinen noch schwer fällt und die Beschwerden eher verschlimmern. Auch die Nahrungsaufnahme klappt aufgrund der verstopften Nase nicht wie gewohnt.
Erkältungen werden bei Babys anders behandelt als bei Erwachsenen. Anders als bei Dir solltest Du bei Kindern auf Nasentropfen verzichten. Indem Du Deinem Baby mit seiner verstopften Nase hilfst, sorgst Du dafür, dass festsitzender Schleim effektiv gelöst wird. Das verbessert nicht nur für die Atmung, sondern führt auch zu einem deutlich besseren Schlaf. Und wie wir alle wissen: Viel Schlaf ist für die Regeneration besonders wichtig und trägt zu einer schnelleren Genesung bei.

So kannst Du zur schnellen Genesung deines Lieblings beitragen

Hilfe bei verstopfter Nase
Bei verstopfter Nase kannst Du Deinem Baby mit einem Nasensauger kinderleicht schnelle Linderung verschaffen. Neben den wenig effektiven Ballon-Systemen gibt es manuelle Nasensauger, die mit dem Mund betrieben werden wie der NoseFrida. Der Mund kommt dabei selbstverständlich nicht mit dem Schleim in Berührung. Der Sog kann je nach Bedarf individuell erzeugt werden und sorgt für ein sehr gutes Ergebnis bei hoher Akzeptanz Deines Lieblings.

Zusätzlich werden elektrische Nasensauger immer beliebter, denn sie sind oft kindgerecht gestaltet, relativ leise und einfach in der Handhabung. Die erste Wahl ist dabei der Nosiboo: Selbst tiefsitzender Schleim kann problemlos erreicht werden, was ihn besonders effektiv macht. Der Anschaffungspreis ist sehr hoch, jedoch ist das Gerät auf viele Jahre Nutzung ausgelegt und ist auch bei Kind Nummer zwei, drei und vier im Einsatz. Soll es etwas günstiger sein? Dann ist der Angel-Vac vielleicht eine Alternative für Dich! Der Nasensauger wird an den Staubsauger angeschlossen und macht die Nase so frei.

Für wunde Näschen
Mit Schnupfen geht häufig ein wundes Näschen einher. Damit die wunde Stelle sich nicht verschlimmert, sich entzündet oder blutig wird, solltest Du auf die richtige Pflege der Schnupfennase setzen. Die beste Möglichkeit: Eine reichhaltige Creme wie beispielsweise die SOS Creme von Penaten. Diese ist ein sehr effektives Hautschutz- und Hautpflegemittel, das die wunde Nase vor einer Verschlimmerung schützt. Sie sollte dabei stets frei von Parfüm und Duftstoffen sein. 

Befeuchtung der Schleimhäute
Hinter einer Erkältung stecken häufig Viren oder in seltenen Fällen auch Bakterien, die sich lieber auf trockenen Schleimhäute festsetzen als auf befeuchteten. Eine Möglichkeit, für die ausreichende Befeuchtung der Schleimhäute zu sorgen, stellt das Inhalieren dar. Eine einfache isotonische Kochsalzlösung aus der Apotheke kann hier helfen. Bei Inhalationsgeräten sollte auf qualitativ hochwertige Geräte gesetzt werden, die für Babys und Kleinkinder konzipiert sind. Unter den Geräten sticht der Medisana IN 500 Compact Inhalator heraus. Er liefert eine spezielle Maske für Babys mit und ist dadurch bereits ab dem ersten Lebensmonat verwendbar. Die besonders kleinen Tropfen sind ideal auf Kinder abgestimmt, die für beste Ergebnisse und zahlreiche zufriedene Käufer sorgt.

Zusätzlich kannst Du mit nassen Handtüchern über der Heizung für eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgen. Doch das Allerwichtigste bei Erkältungen bleibt: Viel Nähe, Geborgenheit und erholsamer Schlaf. Dann geht es Deinem Baby bald besser.

Meine Tipps gegen Erkältungen bei Babys

Während mein Patenkind erkältet war, bemerkte ich schnell, wie belastend dies Situation doch für alle war. Der kleine Schatz quälte sich, konnte nicht richtig atmen und daher auch nicht gut schlafe… Mehr anzeigen

Während mein Patenkind erkältet war, bemerkte ich schnell, wie belastend dies Situation doch für alle war. Der kleine Schatz quälte sich, konnte nicht richtig atmen und daher auch nicht gut schlafen. Das war somit natürlich auch eine Herausforderung für seine Eltern. Ich bin froh, Produkte wie diese gefunden zu haben, welche die Erkältungszeit für Eltern und ihre Kinder angenehmer machen und im Fall der Fälle schnelle Abhilfe schaffen.

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Der beliebte Spartipp
Rotho Babydesign NoseFrida® Nasensekretsauger
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Mit dem NoseFrida bekommst Du einen kostengünstigen, aber sehr effektiven Nasensauger, den Du problemlos mit auf Reisen nehmen kannst. Nachdem ich… Mehr anzeigen
Mit dem NoseFrida bekommst Du einen kostengünstigen, aber sehr effektiven Nasensauger, den Du problemlos mit auf Reisen nehmen kannst. Nachdem ich mich an das Gefühl des Saugens gewöhnt hatte, war es gar kein Problem. Denn ganz ehrlich: Es hört sich im ersten Moment schon etwas eklig an. Nicht umsonst ist der NoseFrida der Bestseller auf Amazon: Er überzeugt auf ganzer Linie!

Vor- und Nachteile

  • sehr effektiv
  • regulierbarer Sog
  • handlich – ideal auch für Reisen
  • leicht zu reinigen
  • günstiger Preis
Tipp Nr. 2
Der elektrische Allrounder
nosiboo Elektrischer Nasensauger
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Die nächste Erkältung kündigt sich an? Kein Problem mit dem nosiboo Nasensauger. Solch effektives Absaugen habe ich sonst noch nicht erlebt. Er… Mehr anzeigen
Die nächste Erkältung kündigt sich an? Kein Problem mit dem nosiboo Nasensauger. Solch effektives Absaugen habe ich sonst noch nicht erlebt. Er überzeugt einfach auf ganzer Linie und wegen des kindlichen Designs ist er selbst bei den Kleinen beliebt. Die Investition lohnt sich!

Vor- und Nachteile

  • besonders effektiv im Schleim absaugen
  • verschiedene Intensitätsstufen
  • kompaktes Gerät
  • einfache Reinigung
  • kindgerechtes Design
  • hoher Preis
Tipp Nr. 3
Der Preis-Leistungs-Sieger
Angelcare Nasensauger
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Eltern, denen der Nosiboo zu teuer ist, kann ich den Angel-Vac für den Staubsauger empfehlen. Zuerst hat mich die Vorstellung eines so großen… Mehr anzeigen
Eltern, denen der Nosiboo zu teuer ist, kann ich den Angel-Vac für den Staubsauger empfehlen. Zuerst hat mich die Vorstellung eines so großen Staubsaugers mit einem Baby an der anderen Seite irritiert – aber nach der ersten Anwendung war ich restlos begeistert. Eine wirklich gute Alternative zum Nosiboo!

Vor- und Nachteile

  • durch Anschließen an Staubsauger stärkere Saugleistung als andere Sauger
  • nach Gebrauch einfach zu sterilisieren
  • schmerzfreies Absaugen
  • einfache Handhabung
  • lautes Geräusch des Staubsaugers kann Kind erschrecken
Tipp Nr. 4
Für das wunde Näschen
Penaten Kleine Helfer SOS Creme
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Das Dex-Panthenol in der SOS-Creme pflegt und beruhigt die wunde Schnupfennase Deines Babys. Denn Pflege ist in diesem Moment ganz besonders… Mehr anzeigen
Das Dex-Panthenol in der SOS-Creme pflegt und beruhigt die wunde Schnupfennase Deines Babys. Denn Pflege ist in diesem Moment ganz besonders wichtig. Sie bildet einen Schutzfilm, lindert und hilft bei der Heilung. Eine gute Alternative zu Vaseline.

Vor- und Nachteile

  • versorgt trockene Haut mit Feuchtigkeit
  • fördert das Abklingen von Rötungen und Reizungen
  • für Gesicht und Po geeignet
  • mit Dex-Panthenol
  • ohne Parfüm
Tipp Nr. 5
Altersgerechte Inhalation
Medisana IN 500 Compact Inhalator
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Inhalationen gehören zu den effektivsten Wegen für freies Atmen. Der Medisana Inhalator bietet nebem einem Mund- und Nasenstück auch eine Maske,… Mehr anzeigen
Inhalationen gehören zu den effektivsten Wegen für freies Atmen. Der Medisana Inhalator bietet nebem einem Mund- und Nasenstück auch eine Maske, was ihn schon für Kinder ideal macht. Insbesondere die geringe Geräuschentwicklung sorgte bei uns dafür, dass die Kleine den Inhalator direkt akzeptierte. Die Anschaffung ist ein Muss für die Erkältungszeit!

Vor- und Nachteile

  • Feinste Vernebelung für hohe Wirksamkeit
  • Flexible Anwendung durch Maske, Nasenadapter und Mundstück
  • Geräuscharm
  • Einfache Säuberung
  • Günstiger Preis
  • Stromkabel etwas kurz