Beim Matschen die Welt entdecken

Das Hantieren mit Sand, Erde und Co. ist doch nicht mehr als bloß eine riesengroße Sauerei – vor allem wenn auch noch Wasser mit im Spiel ist? Hier erfährst Du, warum das Matschen der Entwicklung Deines Kindes sogar richtig gut tut!

Katharina von KatharinaInfos über Katharina

  • Das Spielen mit natürlichen Materialien fördert Tastsinn, Motorik und Fantasie
  • Du fragst Dich, wie Du Dein Kind in einer sicheren Umgebung den Spaß am Matschen genießen lassen kannst
  • Wir haben für Dich die besten Produkte für drinnen und draußen zusammengestellt

> Direkt zu unseren Empfehlungen

 

Abenteuer Natur

Mit 16 Monaten ist Dein süßer Schatz gerade vor allem eines: Neugierig! Schließlich will die gesamte Umgebung unbedingt von ihm entdeckt werden – am besten mit allen Sinnen. Dieses Erkundungsfieber macht an der Haustür auch noch lange nicht Halt. Beim Gedanken an all den Schmutz und die Bakterien, scheuen heutzutage jedoch viele Eltern davor zurück, ihre Kleinen draußen zum Beispiel mit Rinde, Erde, Sand oder Gras experimentieren zu lassen. Dabei gehörte das für die Generationen davor noch ganz selbstverständlich zur Kindheit mit dazu.

 

Auf die Matsche, fertig los!

Beim ausgiebigen Erforschen von unterschiedlichen natürlichen Materialien wird der Tastsinn einfach besonders gut trainiert – vor allem wenn viel mit bloßen Händen gespielt werden darf. Wie warm oder feucht ist das Angefasste? Wie viel Widerstand kommt beim Drücken? ... Durch das Matschen lernt Dein Kind so ganz nebenbei sich selbst – seine unterschiedlichen Empfindungen und Fähigkeiten – besser wahrzunehmen. Außerdem förderst Du hier sowohl die Fein- als auch Grobmotorik Deines kleinen Dreckspatzes und bei all dem Spaß um Sandburgen bauen und Matschekuchen backen auch seine Fantasie!

 

Unsere Favoriten

Du würdest Deinem Kind nun gerne mehr Möglichkeiten geben, um nach Herzenslust herummatschen zu können, aber bitte in einem sicheren und kindgerechten Rahmen? Für Dich haben wir die besten Produkte hierfür zusammengestellt.

Du möchtest für Dein Kind draußen einen Sandkasten aufstellen?

Ein klassischer Sandkasten wird schnell zum Highlight für das Spielen im Freien. Kindern fällt nämlich immer etwas Neues ein, das sie mit dem Sand anstellen können und oft würden sie dort deshalb am liebsten gar nicht mehr so schnell wieder herauskommen. Der Beluga Sandkasten aus Holz ist besonders praktisch, da sein Dach Deinen kleinen Schatz beim Buddeln und Bauen vor zu starker Sonne schützt. Aber auch die günstigere BIG Muschel ist sehr empfehlenswert, da sie aus zwei Hälften besteht, die man zum Matschen oder Plantschen jeweils mit Sand und Wasser befüllen kann.

Du suchst nach einer kleineren Spiel-Alternative für Garten oder Balkon?

Neben einem Sandkasten gibt es für den Outdoor-Bereich auch weitere spannende Möglichkeiten zum Tasten und Forschen. Der Smoby Spieltisch verfügt über zwei Spielbereiche für Wasser und Sand. Eine aufsteckbare Wassermühle und das enthaltene Sandspielzeug bringen noch mehr Spaß. Der Ecoiffier Gärtner-Tisch mit Mini-Gartenwerkzeugen und verschiedenen Obst- und Gemüseförmchen ist perfekt dafür geeignet, damit auch die Jüngsten einmal selbst mit echter Erde und Pflänzchen hantieren dürfen, ohne dass Mamas Beete oder Blumentöpfe dran glauben müssen.

Du wünschst Dir, dass Dein kleiner Schatz auch bei schlechterem Wetter draußen matschen kann?

Es gibt kein unpassendes Wetter, nur unpassende Kleidung? Mit einem Regenanzug zum Drüberziehen bleibt Dein kleiner Abenteurer draußen auch im feuchten Sand oder Matsch trocken und seine normalen Kleidung sauber. Sets aus Latzhose und Jacke von Bornino sind in diesem Alter besonders empfehlenswert, da sie auch in kleineren Größen und verschiedenen Designs für Jungen und für Mädchen erhältlich sind. Für Laufanfänger sind dazu Gummistiefel mit einem niedrigen Schaft am besten geeignet, weil sie die Bewegungsfreiheit weniger einschränken. Wie gefallen Dir zum Beispiel die wasserdichten Playshoes Gummistiefel mit Piraten oder Marienkäfern?

Du fragst Dich, ob es auch ähnliche Möglichkeiten für drinnen gibt?

Da es beim Matschen neben dem Naturerlebnis vor allem um das Training des Tastsinnes geht, lässt sich dieses auch in die Wohnung verlagern. Beim Malen mit den ECO Fingerfarben kommt Dein Schatz in direkten Kontakt mit den Farben und erschafft hierbei die tollsten Kunstwerke. Auch beim Spielen mit der Feuchtmann Soft Knete ist das richtige Gefühl in den Fingern und Händen gefragt. Selbst für Sand gibt es eine tolle Indoor-Alternative. Mit dem Spin Master Kinetic Sandtisch holt Ihr Euch den Sandkasten ganz einfach ins Kinderzimmer, denn dieser schmutzfreie Spezialsand kann nicht so leicht verstreut werden und hinterlässt keine Rückstände auf Böden, Möbeln oder Kleidung.

Leider konnten wir keine Produkte finden.