Beim Matschen die Welt entdecken

Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel
Redakteurin und Mutter
So förderst Du den Tastsinn Deines Kindes ganz natürlich.

Dein neugieriger Entdecker ist ungefähr 16 Monate alt und du denkst, ihn schon mit Sand, Erde, Wasser und Co. spielen zu lassen, ist nicht viel mehr als eine riesengroße Sauerei? Dabei tut das Matschen der Entwicklung Deines Kindes tatsächlich sogar richtig gut. Ich verrate Dir, warum genau das so ist und wie Du Dein Kind in einer sicheren Umgebung den Spaß daran genießen lassen kannst (inklusive ein paar ,,sauberen" Empfehlungen für drinnen ;) )

Das Abenteuer Natur neu erleben

Im Kleinkind-Alter ist Dein süßer Schatz gerade vor allem eines: Neugierig! Schließlich will die gesamte Umgebung unbedingt von ihm entdeckt werden – am besten mit allen Sinnen. Dieses Erkundungsfieber macht an der Haustür auch noch lange nicht Halt. Beim Gedanken an all den Schmutz und die Bakterien, scheuen heutzutage jedoch viele Eltern davor zurück, ihre Kleinen draußen zum Beispiel mit Rinde, Erde, Sand oder Gras experimentieren zu lassen. Dabei gehörte das für die Generationen davor noch ganz selbstverständlich zur Kindheit mit dazu.

Auf die Matsche, fertig los! So leicht kannst Du Dein Kind fördern

Beim ausgiebigen Erforschen von unterschiedlichen natürlichen Materialien wird der Tastsinn einfach besonders gut trainiert – vor allem wenn viel mit bloßen Händen gespielt werden darf. Wie warm oder feucht ist das Angefasste? Wie viel Widerstand kommt beim Drücken? ... Durch das Matschen lernt Dein Kind so ganz nebenbei sich selbst – seine unterschiedlichen Empfindungen und Fähigkeiten – besser wahrzunehmen. Außerdem förderst Du hier sowohl die Fein- als auch Grobmotorik Deines kleinen Dreckspatzes und bei all dem Spaß um Sandburgen bauen und Matschekuchen backen auch seine Fantasie!

Die besten Spielempfehlungen für drinnen und draußen

Der Klassiker: Ein Sandkasten 

Ein klassischer Sandkasten wird schnell zum Highlight für das Spielen im Freien. Kindern fällt nämlich immer etwas Neues ein, das sie mit dem Sand anstellen können und oft würden sie dort deshalb am liebsten gar nicht mehr so schnell wieder herauskommen. Der Beluga Sandkasten aus Holz ist besonders praktisch, da sein Dach Deinen kleinen Schatz beim Buddeln und Bauen vor zu starker Sonne schützt. Aber auch die günstigere BIG Muschel aus Kunststoff ist sehr empfehlenswert, da sie aus zwei Hälften besteht, die man zum Matschen oder Plantschen jeweils mit Sand und Wasser befüllen kann. Außerdem ist sie kompakter und passt somit sogar vielleicht auf den Balkon. 

Kleinere Spiel-Alternativen für Garten oder Balkon

Neben einem Sandkasten gibt es für den Outdoor-Bereich auch weitere spannende Möglichkeiten zum Tasten und Forschen. Der Smoby Spieltisch verfügt über zwei Spielbereiche für Wasser und Sand. Eine aufsteckbare Wassermühle und das enthaltene Sandspielzeug bringen noch mehr Spaß.

Praktische Schlecht-Wetter-Lösungen

Es gibt kein unpassendes Wetter, nur unpassende Kleidung? Mit einem Regenanzug zum Drüberziehen bleibt Dein kleiner Abenteurer draußen auch im feuchten Sand oder Matsch trocken und seine normalen Kleidung sauber. Sets aus Latzhose und Jacke von Bornino sind in diesem Alter besonders empfehlenswert, da sie auch in kleineren Größen und verschiedenen Designs für Jungen und für Mädchen erhältlich sind.

Alternativen für drinnen

Da es beim Matschen neben dem Naturerlebnis vor allem um das Training des Tastsinnes geht, lässt sich dieses auch in die Wohnung verlagern. Beim Malen mit den ECO Fingerfarben kommt Dein Schatz in direkten Kontakt mit den Farben und erschafft hierbei die tollsten Kunstwerke. Auch beim Spielen mit der Feuchtmann Soft Knete ist das richtige Gefühl in den Fingern und Händen gefragt. Und selbst für Sand gibt es eine tolle Indoor-Alternative. Mit dem Spin Master Kinetic Sandtisch holt Ihr Euch den Sandkasten ganz einfach ins Kinderzimmer, denn dieser schmutzfreie Spezialsand kann nicht so leicht verstreut werden und hinterlässt keine Rückstände auf Böden, Möbeln oder Kleidung.


Meine Favoriten

Tipp Nr. 1
Spielspaß und Schatten
Beluga Sandkasten mit Dach
Ein eigener Sandkasten im Garten? Davon wäre wohl jedes Kind begeistert. Am besten lässt es sich im Sommer schaufeln, buddeln und bauen, aber da… Mehr anzeigen
Ein eigener Sandkasten im Garten? Davon wäre wohl jedes Kind begeistert. Am besten lässt es sich im Sommer schaufeln, buddeln und bauen, aber da kann die Sonne auf Dauer dann doch zu viel werden. Vor allem, wenn der Sonnenhut stört und immer wieder im hohen Bogen zur Seite geworden wird. Zum Glück kann man bei diesem Sandkasten mit festem Dach mit nur wenigen Handgriffen dafür sorgen, dass es beim Spielen auch immer angenehm schattig bleibt.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • Maße: 120x120x120 cm
  • aus FSC-zertifiziertem Kiefernholz mit Imprägnierschutz
  • mit fest montiertem Dach aus robuster und wetterfester Polypropylen-Folie
  • Sonnendach lässt sich stufenlos in Höhe und Winkel verstellen
  • Holz-Schutzschicht muss regelmäßig aufgefrischt werden
Tipp Nr. 2
Günstiger Bestseller
Big Sand-/Wasser-Muschel
Zu einem erstaunlich kleinen Preis bekommt man hier eine Mischung aus Sandkasten und Plantschbecken, die ihren Zweck durchaus erfüllt. Für die… Mehr anzeigen
Zu einem erstaunlich kleinen Preis bekommt man hier eine Mischung aus Sandkasten und Plantschbecken, die ihren Zweck durchaus erfüllt. Für die Allerkleinsten ist das eine tolle Übergangslösung. Später haben Kinder zwar an einem größeren und stabilere Sandkasten eindeutig mehr Spaß. Doch für sehr kleine Gärten oder den Balkon ist diese Spielmuschel auch auf Dauer eine tolle Möglichkeit zum Matschen und Baden.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • zweiteiliges Set aus Kunststoff
  • zum Buddeln und Plantschen mit Sand oder Wasser befüllbar
  • eine Hälfte wahlweise auch leer als Deckel verwendbar
  • lässt sich flexibel aufstellen und bei Bedarf verschieben
  • bietet für größere Kinder vergleichsweise wenig Platz
Tipp Nr. 3
Matschspaß im Stehen
Smoby Sand & Wasser Spieltisch
Hier kann im Freien anders als im Sandkasten auch richtig gut im Stehen gespielt werden. Weil man Sand und Wasser direkt nebeneinander haben kann,… Mehr anzeigen
Hier kann im Freien anders als im Sandkasten auch richtig gut im Stehen gespielt werden. Weil man Sand und Wasser direkt nebeneinander haben kann, ist dieser Spieltisch auch ein wahres Matschparadies! Besonders praktisch finde ich, dass das Saubermachen und Entleeren so einfach funktioniert, weil man die entsprechenden Behälter ganz einfach rausnehmen kann. Zum richtigen Tisch umgebaut, können Kinder hierauf im Freien auch sehr gut essen oder malen.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • aus hochwertigem, UV-stabilem Kunststoff und daher ideal für draußen geeignet
  • spannende Zubehör: aufsteckbare Wassermühle, ein Rechen, eine Schaufel und zwei Sandförmchen
  • zwei herausnehmbare Wannen mit Wasser oder Sand befüllbar
  • als Spieltisch oder mit Deckel als normaler Kindertisch nutzbar
Tipp Nr. 4
Praktische Schlechtwetter-Lösung
Bornino Basics Regenanzug
Bei schlechtem Wetter würden Erwachsene sich am liebsten Drinnen verkrümeln. Kindern geht es da aber ganz anders, sie wollen täglich draußen… Mehr anzeigen
Bei schlechtem Wetter würden Erwachsene sich am liebsten Drinnen verkrümeln. Kindern geht es da aber ganz anders, sie wollen täglich draußen toben, spielen und auch matschen. In diesen Regenanzug eingepackt, ist das viel öfter möglich. Denn die kleinen Outdoor-Abenteurer werden hierin nicht nass, ihnen bleibt schön warm und Mama hat viel weniger dreckige Wäsche zu waschen.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • wind- und wasserfestes Set aus Regenjacke und Regenlatzhose
  • in vielen verschiedenen Größen und Designs für Jungen und Mädchen erhältlich
  • lässt sich bei schlechtem Wetter ganz einfach über die normale Kleidung ziehen
  • hält Kinder beim Spielen trocken und sauber
Tipp Nr. 5
Kurze Starter-Gummistiefel
Playshoes Gummistiefel
Mein Sohn konnte gerade erst laufen als erste Gummistiefel her mussten, weil er bei eigentlich so ziemlich jedem Wetter am liebsten draußen… Mehr anzeigen
Mein Sohn konnte gerade erst laufen als erste Gummistiefel her mussten, weil er bei eigentlich so ziemlich jedem Wetter am liebsten draußen spielt. Erste Probeläufe beim Aussuchen verliefen aber eher katastrophal. In normalen Gummistiefeln sah es so aus, als würde er jeden Moment auf die Nase fliegen. Mein Tipp: Mit kurzen Stiefelchen ging es dann aber überraschend gut und Regen und Matsch waren kein Problem mehr.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • aus 100% Naturkautschuk
  • mehr Bewegungsfreiheit durch niedrige Schafthöhe
  • dank wasserdichter Verarbeitung bleiben die Füßchen trocken
  • in verschiedenen Größen und Designs für Jungen und Mädchen erhältlich
Tipp Nr. 6
Hochwertige Einsteiger-Farben
SES Fingerfarbe "ECO"
Das Tolle an Fingerfarben ist, dass Kinder durch den direkten Kontakt mit der Farbe das Malen noch viel intensiver erleben. Aber gerade weil sie… Mehr anzeigen
Das Tolle an Fingerfarben ist, dass Kinder durch den direkten Kontakt mit der Farbe das Malen noch viel intensiver erleben. Aber gerade weil sie mit der noch so empfindlichen Haut in Berührung kommen, sollte man unbedingt zu qualitativ hochwertigen Produkten greifen. Die SES Fingerfarben "ECO" sind eine sehr gute Wahl, da sie fast ausschließlich aus unbedenklichen, natürlichen Stoffen bestehen.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • besteht zu 90% aus natürlichen Rohstoffen
  • mit vier Töpfchen in den Farben blau, grün, gelb und rot
  • zum Malen auf Papier oder Pappe geeignet
Tipp Nr. 7
Vielseitige Starter-Knete
Feuchtmann Spielwaren Kinder Soft Knete
Dein Schatz liebt es bereits mit Fingermalfarben, Buntstiften und Co. zu malen? Dann wird er bestimmt auch mit dieser tollen Knete jede Menge Spaß… Mehr anzeigen
Dein Schatz liebt es bereits mit Fingermalfarben, Buntstiften und Co. zu malen? Dann wird er bestimmt auch mit dieser tollen Knete jede Menge Spaß haben. Schließlich lieben kleine Künstler es, mal was Neues auszuprobieren. Weil sie direkt mit der Haut in Kontakt kommt, ist mir besonders wichtig, dass bei dieser kleinkindgerechten Knete auf unnötige Zusätze verzichtet wurde.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit 8 Farben aus unbedenklichen Stoffen
  • extra weich und daher auch für die Kleinsten gut formbar
  • kann wahlweise auch getrocknet und bemalt werden
  • inklusive 6 Förmchen, Knetpresse, Teigrolle, Teigrad und 4 Modellierwerkzeuge
Tipp Nr. 8
Cleverer Indoor-Sand
Spin Master Kinetic Sand
Mein Schatz könnte sich stundenlang im Sandkasten beschäftigen und hasst es dafür umso mehr, wenn es in Strömen regnet oder es dafür zu kalt… Mehr anzeigen
Mein Schatz könnte sich stundenlang im Sandkasten beschäftigen und hasst es dafür umso mehr, wenn es in Strömen regnet oder es dafür zu kalt wird. Mit diesem Sandkasten fürs Kinderzimmer muss er deswegen aber nicht mehr so traurig sein, denn Buddeln und Bauen darf er so auch ganz wetterunabhängig drinnen im Haus. Und ich bin umso dankbarer, dass der Kinetic Sand dabei tatsächlich keinen Dreck hinterlässt.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • schmutzfreier Spezialsand für drinnen
  • spannendes Spielgefühl wie bei einer Mischung aus Sand und Knete
  • mit Tablett-Unterlage und Sandförmchen