Bitte keine Baby-Sneaker

Warum Lauflernschuhe so wichtig sind für den Start

Ja, ich weiß: Mini-Sneaker sehen mega-süß aus. Aber die Optik ist auch ihr einziger Pluspunkt. Ansonsten sind sie viel zu steif, hart und unflexibel für den Fuß Deines Kindes. Spezielle Lauflernschuhe haben hingegen besonders weiche Sohlen und viele weitere Vorteile. Wie Du gute, putzige und günstige Lauflernschuhe findest, erkläre ich Dir hier.

Dein kleiner Schatz beginnt zu laufen und endlich steht der Kauf der ersten Schuhe an. So ein toller Moment. Aber auch eine wichtige Kaufentscheidung. Denn einfach irgendeinen Schuh zu kaufen, der vielleicht zu hart und nicht atmungsaktiv ist, hindert Dein Kind eher daran, das Laufen richtig zu lernen.

Erst barfuß, dann mit Lauflernschuh....

Diese süßen Knubbelfüßchen sind doch echt zum Knutschen, oder? Und barfuß ist definitiv auch die beste Methode, das Laufen richtig zu lernen. So wird der kleine Fuß am besten trainiert und Dein Kind erhält schnell Sicherheit bei seinen ersten Schritten. Die ersten Lauflernschuhe solltest Du Deinem Kleinen erst dann anziehen, wenn er auch wirklich eigenständig läuft. Schuhe werden vor allem draußen benötigt – in der Wohnung kann eigentlich nahezu vollständig auf Schuhe verzichtet werden. Ist der Boden zu kühl oder zu rutschig, zieht Ihr ganz einfach Stoppersocken an.

Was macht denn einen guten Lauflernschuh aus?

Eine weiche, flexible Sohle

Die natürliche Fußbewegung, die wir Menschen beim Gehen machen, nämlich über den Ballen abzurollen: Das müssen Laufanfänger erst eimmal lernen. Und dafür ist es absolut wichtig, dass die Schuhsohle flexibel und weich ist, so dass sie die Bewegung zulässt. Du solltest die Sohle des Schuhs ohne Mühen mit einer Hand biegen können.





Ein gutes Material

Kinderschuhe sollten so leicht wie möglich sein, damit Dein Schatz sich darin gut bewegen kann und nicht das Gefühl hat, Gewichte an den Beinen zu haben. Ideal: dünnes, atmungsaktives Leder. Im Sommer ist auch Stoff eine gute Alternative. Kunststoff hingegen ist nicht geeignet, denn es ist meistens steif und darüber hinaus auch nicht atmungsaktiv.

Zusätzlicher Halt

Damit Dein Schatz einen sicheren Halt in seinen Schuhen hat, sind gute Lauflernschuhe eher etwas höher geschnitten, bis circa zum Knöchel.

Eine rutschfeste Sohle

Achtung, da wird es rutschig! Gut, wenn die Sohle des Lauflernschuhs extra rutschfest ist. Gute Lauflernschuhe haben eine sehr weiche und grifffeste Sohle.

Extra Schutz an der Spitze

Auf die Plätze, fertig, los. Und nach ein paar Metern gibt es den ersten Stolperer! Ganz normal... Mit einem extra abgerundeten Schutz vorne an der Schuhspitze machen die Lauflernschuhe solche Stolperunfälle aber weniger wahrscheinlich und gleichzeitig schützen sie die empfindlichen Zehen.

Und was ist das Problem bei Babysneakern?

Leider fast alles: Sie sind zu hart, zu wenig atmungsaktiv, ihre Sohle lässt sich kaum biegen, so dass Dein kleiner Schatz wie ein Roboter laufen muss. Das Material ist meistens Kunststoff: Das macht den Schuh sehr steif. Er passt sich dem Fuß überhaupt nicht an. Außerdem ist er nicht atmungsaktiv – da sind kleine Schweißfüße vorprogrammiert. Gerade in der ersten Zeit solltest Du also auf sie verzichten oder sie nur anziehen, wenn Du weißt, dass Dein Schatz nicht viel laufen wird.

Welche Marken sind empfehlenswert?

Unsere 4 Top-Empfehlungen für Lauflernschuhe

Pepino / Ricosta

Wenn ich meine Kolleginnen und Freundinnen frage: Von welcher Marke waren Eure ersten Lauflernschuhe - dann lautet die Antwort sehr häufig: Pepino von Ricosta! Bei uns war es nicht anders. Die Lauflernschuhe von Ricosta sind einfach unglaublich leicht und weich und mein Sohnemann wollte damit sofort loslaufen.

Preis für Halbschuhe: ca. 60 Euro

häufig im Sale bei: Limango, Zalando Lounge,



Elefanten

Die ideale Marke für alle, die gute Lauflernschuhe zu einem günstigen Preis suchen. Elefanten kennen die meisten von uns noch aus ihrer Kinderheit. Eine sehr weiche und flexible Sohle, verstärkungen an der Zehenspitze und der Ferse machen die Elefantenschuhe wirklich empfehlenswert.

Preis für Halbschuhe: ca. 35 Euro

häufig im Sale bei: Babywalz, Zalando, Deichmann



Naturino

Die italienische Kult-Marke produziert seit über 45 Jahren tolle Kinder-Lederschuhe. Besonderer Clou? Der Sandeffekt : "eine weiche Auflage, die die natürliche Situation des Barfußlaufens am Strand imitiert und dem Fuß die für ein ideales Wachstum beste Unterstützung gibt."

Preis für Halbschuhe: ca. 60 Euro

häufig im Sale bei: Zalando, Zalando Lounge, Limango, Windeln.de, myToys

Froddo

Eine coole Marke aus Kroatien, die nicht farbenfrohe Lederschuhe für Kinder entwirft - sondern auch richtig gute!

Preis für Halbschuhe: ca. 60 €

häufig im Sale bei: Zalando, Zalando Lounge, Limango



Hier bekommst Du Marken-Schuhe reduziert!

Wie bitte? Was kostet dieser Mini-Schuh?

Wenn man das erste Mal nach Lauflernschuhen aus Leder für seinen kleinen Schatz Ausschau hält, kann man durchaus Schnappatmung bekommen. Denn günstig sind die meisten Modelle wahrlich nicht. Das liegt natürlich an den hochwertigen Materialien, die verarbeitet werden, aber auch an den aufwändigen Herstellungsverfahren. Aber das heißt noch lange nicht, dass Du dafür auch so viel bezahlen musst. Denn wenn Du weißt, welcher Schuh Deinem Schatz gut passt, dann kannst Du das nächste Modell auch einfach günstig online bestellen. Hier ist mein ultimativer Sale-Tipp:

Die beiden Shopping Clubs

Limango

    Unzählige Marken jeden Tag reduziert

Limango ist der Shopping Club für die ganze Familie, mit dem Du richtig viel Geld sparen kannst – auch beim Kauf von Lauflernschuhen!. Denn hier gibt es neben den vielen tollen zeitlich begrenzten Aktionen auch ein großes Outlet, in dem IMMER Kinderschuhe von Marken wie Naturino, Elefanten, Ricosta, Superfit oder Froddo reduziert sind. Das können mal 25 Prozent sein oder auch 45 Prozent. Das Angebot zwischendurch immer wieder zu checken macht auf jeden Fall sehr viel Sinn. Ich kaufe die Kinderschuhe für meinen Sohn schon seit Jahren immer auf diese Weise. So kann ich jedes Mal locker zwischen 20 und 30 Euro sparen und das macht bei schnell wachsenden Kinderfüßen (ich befürchte vor der Schuhgröße 45 wird es nicht stoppen....) wirklich sehr viel Geld aus. Mitglied werden ist übrigens ganz einfach und natürlich kostenlos!

Zalando Lounge

Aktionen mit großen Preisnachlässen

Auch bei Zalando Lounge sind regelmäßig Marken-Schuhe für Kinder inklusive Lauflernschuhe in ganz kleinen Größen im Sale. Allerdings sind es hier immer zeitlich begrenzte Aktionen, bei denen Du schnell sein musst. Andererseits kann die Ersparnis dann sogar schon mal bei bis zu 70% liegen. Marken, die Du bei Zalando Lounge immer gut findest sind: Pepino von Ricosta, Naturino, Superfit und Lurchi. Um davon zu profitieren, musst Du Dich einfach nur schnell registrieren. Dauert nicht mehr als 2 Minuten. Ich habe zuletzt grüne Winterboots aus Wildleder von Superfit für meinen Sohn hier bestellt. Neupreis eigentlich 99,99 €, ich habe sie für 49,99 € hier ergattert. Klar kommen dann noch Versandgebühren drauf, aber selbst damit ist das Angebot mit Abstand das günstigste gewesen!



Vertbaudet

Auch immer eine gute Option zum Sparen:

Auch in normalen Online-Shops bekommst Du natürlich hin und wieder Lauflernschuhe zum reduzierten Preis. Mein persönlicher Tipp: Die Lauflernschuhe von Vertbaudet sind zuckersüß aus und teilweise auch ordentlich reduziert.

Worauf muss ich beim Online-Schuhkauf achten?

        Die wohl wichtigste Frage ist die nach der Größe, denn nichts ist schlimmer für Kinderfüße als ein zu kleiner oder zu großer Schuh - beides kann zu Fehlstellungen und -bildungen führen. Deswegen würde ich Dir für den Kauf der allersten Schuhe empfehlen, Dich im Laden beraten zu lassen. Für die weiteren Käufe spricht aber nichts dagegen, sie von daheim aus zu bestellen. Der Vorteil dabei ist auch, dass Ihr mehr Zeit habt, die Schuhe auszuprobieren.

        Die Größe ermitteln:

        1. Der Test, Daumen auf die Schuhspitze zu drücken, um den großen Zeh des Kindes zu ertasten, funktioniert meist nicht! Denn Kinder haben den Reflex, ihre Zehen bei Druck sofort einzuziehen, womit dieses Verfahren hinfällig wird. Es kann jedoch helfen, eine Hand auf den Spann des Fußes zu legen, um den Reflex zu verhindern.

        2. Um die richtige Schuhgröße zu ermitteln, kannst Du zuhause eine Pappschablone basteln. Pappe oder Papier mit Klebestreifen auf dem Fußboden festkleben, so rutscht nichts. Dein Kind darauf stellen und – wichtig – beide Füße nachzeichnen, denn sie können unterschiedlich groß sein. Den Stift vor allem im Fersenbereich möglichst senkrecht halten, dort soll der Schuh später anliegen. Nach dem Abzeichnen zur eigentliche Größe des Fußes noch ungefähr 12 mm in der Länge hinzuzufügen, damit der Schuh am Ende perfekt passt. Die Schablone ausschneiden und in die ausgesuchten Schuhe legen.

      



        So hast Du bereits eine erste Vorstellung von der Größe und bist nicht nur auf die Meinung Deines Kindes angewiesen. Gerade am Anfang sind alle Schuhe natürlich noch ungewohnt für jedes Kind, daher lässt sich aus der ersten Reaktion Deines Schatzes nicht zwangsläufig darauf schließen, ob ein Schuh auch passt.

Eine echt gute Investition

Mit diesem Fußmessgerät bist Du auf der sicheren Seite

Fußmessen einfach gemacht



        Noch einfacher ist das Fußmessen allerdings mit einem Fuß- und Schuhmessgerät, das auch schon für Babyfüße geeignet ist. Den absoluten Bestseller (700 Bewertungen bei Amazon) gibt es schon für 12,90 €. Damit kannst Du nicht nur die Fußlänge messen und die richtige Schuhgröße für Dein Kind ermitteln, sondern auch in dem bestellten Schuh nachprüfen, ob er auch wirklich der angegebenen Schuhgröße entspricht. Ein cooles Instrument, um immer die richtige Schuhgröße zu kaufen und auch zwischendurch testen zu können, ob die aktuellen Schuhe noch passen!