Intimpflege fürs Wochenbett

Eva Becker
Eva Becker
Redakteurin und Mutter
Ich zeige Dir, wie Du Dich während des Wochenbetts wohl und gepflegt fühlst.

Nach der Geburt beginnt für Dich ein neuer Lebensabschnitt: Alles ist neu – und Du und Dein Baby, Ihr müsst Euch erst einmal aufeinander einstellen. Dir wird auch ein wenig unwohl sein, denn Dein Körper muss sich erst wieder erholen. Deshalb ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein und schon jetzt alle benötigten Pflegeutensilien zur Hand zu haben. Denn seien wir mal ehrlich: Wir wollen dem frisch gebackenen Papa doch nicht zumuten, völlig überfordert vor dem Inkontinenz- und Bindenregal der nächsten Drogerie zu stehen ;-)

Intimpflege im Wochenbett

Ich erkläre Dir heute, welche Pflegeutensilien Dir die erste Zeit nach der Geburt den neuen Alltag erleichtern, für den Wochenfluss geeignet sind, die Wundheilung unterstützen und Schmerzen und Unwohlsein entgegen wirken. Denn die richtige Intimpflege ist das A und O, damit Du Dich nach den Strapazen der Geburt besser erholen kannst, dich schnell wieder wohl fühlst und Infektionen vorbeugen kannst. So kannst Du Dich ohne Ablenkung um dein Baby kümmern.

Prinzipiell gilt: Von Seifen für den Intimbereich solltest Du im Wochenbett lieber die Finger lassen. Stattdessen reichen eine besonders strenge Handhygiene und Wasser völlig aus. Nach dem Toilettengang heißt es: Mit etwas Wasser abspülen und trocken tupfen.

Ein gutes Gefühl trotz Wochenfluss

Blutungen hat nach der Geburt (leider) jede Frau zwischen 2 bis 6 Wochen lang – egal ob es eine vaginale oder eine Kaiserschnitt-Geburt war. Für den so genannten Wochenfluss sollte also auch jede Schwangere rechtzeitig vorsorgen. Glaube mir: Die richtigen Produkte dafür zu kennen, macht einiges aus, damit Du Dich in dieser Zeit trotzdem so wohl wie möglich fühlen kannst.

Einmal-Slips für den Wochenfluss
Du wirst es vielleicht nicht hören wollen, aber mit üblichen Binden wirst Du beim Wochenfluss nicht weit kommen. Die beste Wahl sind an dieser Stelle die Hartmann MoliCare Premium Slips. Dabei handelt es sich um wieder verschließbare Slips mit hohem Tragekomfort und einer enormen Saugkraft, die vor Rücknässung schützt. Ideal: Du schlägst zwei Fliegen mit einer Klappe und sparst Dir den Einzelkauf von bequemen Slips für das Wochenbett!

Waschbare Slips
Viele Mütter kaufen extra für das Wochenbett bequeme und günstige Baumwollslips, die sie danach nie wieder benutzen. Mein Tipp: Setze auf die waschbaren und wiederverwendbaren Krankenhausslips. Sie sind besonders dehnbar, bequem und wohltuend – auch bei Kaiserschnittnarben. Gleichzeitig unterstützen sie die Wundheilung durch ihre offene Struktur. An diesen Tragekomfort nach der Geburt kommt kein Baumwollslip heran. In diese Krankenhausslips kannst Du dann einfach die benötigten Einlagen legen (Meine Empfehlungen für die starke Blutung zu Beginn: Pelzy Vlieswindeln aus der Drogerie).

Bitte beachte: Tampons sind während des Wochenflusses gefährlich: Sie begünstigen Infektionen in der Gebärmutter und können einen Blutstau verursachen.

Kühlung und Wundheilung bei Verletzungen

Die Planung Deiner Intimpflege hängt aber auch entscheidend von einem Thema ab, das Du schwer voraussehen kannst: Hast Du durch die Geburt Verletzungen wie Damm- oder Scheidenriss davongetragen?
Für den Fall, dass Du für einen Damm- oder Scheidenriss versorgen möchtest, kann ich dir Gel-Kompressen zur Linderung empfehlen. Am besten eignen sich dafür die Ardo Multi-Gyn Kompressen, die kühlend, lindernd und heilungsfördernd wirken. Glaub mir, sie sind eine echte Wohltat, vor allem wenn sie aus dem Kühlschrank kommen! Die Kompressen werden mehrmals täglich auf die betroffene Stelle aufgelegt. Die Wundheilung fördern können auch Bäder mit Calendula-Essenz – so wie die Weleda Calendula-Essenz. Gelegentliche, kurze Sitzbäder wirken heilungsfördernd, abschwellend und schmerzlindernd. Wer lieber kühlen möchte, stellt sich aus Wasser und einigen Tropfen Calendula-Essenz Eiswürfel her. Mein absoluter Tipp!

Meine Produkttipps fürs Wochenbett

Eines ist sicher: Mit diesen Empfehlungen bist Du für das Wochenbett bestens gerüstet. Scheue dich trotzdem nicht davor, Deine Hebamme zu kontaktieren, wenn Du unsicher bist. Sie ist in diesem Zeit… Mehr anzeigen

Eines ist sicher: Mit diesen Empfehlungen bist Du für das Wochenbett bestens gerüstet. Scheue dich trotzdem nicht davor, Deine Hebamme zu kontaktieren, wenn Du unsicher bist. Sie ist in diesem Zeitraum der perfekte Ansprechpartner für Dich!

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Praktisches 2in1 Produkt
Hartmann MoliCare Premium Slip "super plus"
Vorlagen sind für das Wochenbett unerlässlich. Die MoliCare Premium Slips vereinen aber den bequemen Slip und die zuverlässige Vorlage in einem… Mehr anzeigen
Vorlagen sind für das Wochenbett unerlässlich. Die MoliCare Premium Slips vereinen aber den bequemen Slip und die zuverlässige Vorlage in einem Produkt! Das ist nicht nur clever, sondern ungemein praktisch!
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • hohe Saugkraft
  • Schutz vor Rücknässung
  • bequem zu tragen
  • wiederverschließbar
  • mittelhoher Preis
Tipp Nr. 2
Besonders hoher Tragekomfort
ButzeleService.de Wöchnerinnen Damen Slips
Ich hatte erst Zweifel, weil Krankenhaus Slips ja nun wirklich nicht hübsch aussehen. Doch als so praktisch wie sie sich herausstellten, kann ich… Mehr anzeigen
Ich hatte erst Zweifel, weil Krankenhaus Slips ja nun wirklich nicht hübsch aussehen. Doch als so praktisch wie sie sich herausstellten, kann ich sie jeder Neu-Mama nur ans Herz legen: So bequeme Slips wirst Du sonst nirgendwo finden.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • maximaler Tragekomfort durch dehnbare Struktur
  • offene Struktur sorgt für bestmögliche Wundheilung
  • übt keinen Druck auf Kaiserschnittnarbe aus
  • waschmaschinen- und trocknerfest
  • schont die Umwelt durch Wiederverwendbarkeit
  • nicht hübsch anzusehen
Tipp Nr. 3
Schmerzlinderung nach Verletzungen
ARDO Multi-Gyn Kompressen
Ich bin froh, dass ich nach der Geburt die Ardo Multi-Gyn Kompressen fand: Die Dammnarbe machte mir in der ersten Zeit ganz schön zu schaffen,… Mehr anzeigen
Ich bin froh, dass ich nach der Geburt die Ardo Multi-Gyn Kompressen fand: Die Dammnarbe machte mir in der ersten Zeit ganz schön zu schaffen, doch die kühlenden Kompressen – am besten direkt aus dem Kühlschrank – linderten meine Schmerzen ungemein.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • schmerzlindernd
  • fördern den Heilungsprozess
  • kühlen den betreffenden Bereich
  • einzeln verpackt
  • können verrutschen
Tipp Nr. 4
Ideal für Sitzbäder
Weleda Calendula Essenz 20%
Meine Hebamme hat mir im Wochenbett Calendula-Essenz empfohlen. Da mir Sitzbäder nicht so angenehm waren, habe ich sie als Eiswürfel genutzt. Der… Mehr anzeigen
Meine Hebamme hat mir im Wochenbett Calendula-Essenz empfohlen. Da mir Sitzbäder nicht so angenehm waren, habe ich sie als Eiswürfel genutzt. Der Effekt war immens: Ich fühlte mich deutlich wohler, hatte weniger Wundschmerzen und die Heilung schritt gut voran!
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • lindert die Schmerzen
  • der Wundheilungsprozess wird beschleunigt
  • kühlt die von Verletzungen betroffene Stelle
  • günstig im Preis
  • Anwendung im Gegensatz zu Kompressen etwas aufwendiger