Ordnung & Verstauen

Unsere Top 6 Empfehlungen

Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel
Redakteurin und Mutter
Dank dieser cleveren Aufbewahrungsideen findest Du immer sofort, was Du suchst!

KATHARINAS TOP 6 EMPFEHLUNGEN

Du musst im Kinderzimmer eine gefühlte Ewigkeit nach einem bestimmten Teil suchen oder überall auf dem Boden verstreut liegt Spielzeug? Mit altersgerechtem Extra-Stauraum lässt sich gleich viel unk… Mehr anzeigen

Du musst im Kinderzimmer eine gefühlte Ewigkeit nach einem bestimmten Teil suchen oder überall auf dem Boden verstreut liegt Spielzeug? Mit altersgerechtem Extra-Stauraum lässt sich gleich viel unkomplizierter Ordnung halten. 

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Der Regalklassiker
Ikea Kallax
Wer hat dieses Regal wohl nicht irgendwo zuhause stehen? Auch im Kinderzimmer leistet es treue Dienste und sorgt mit Boxen in Eurem… Mehr anzeigen
Wer hat dieses Regal wohl nicht irgendwo zuhause stehen? Auch im Kinderzimmer leistet es treue Dienste und sorgt mit Boxen in Eurem Lieblingsdesign für wertvollen Extra-Stauraum.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • in jedes einzelne Quadrat passen geräumige Aufbewahrungsboxen mit Standardmaßen
  • neutrale Möbeloptik lässt sich mit schlichten oder auffälligen Boxen Deiner Wahl kombinieren
  • muss sicherheitshalber zusätzlich mit Dübeln an der Wand gesichert werden
Tipp Nr. 2
Durchsichtige Aufbewahrungsboxen
vertbaudet Aufbewahrungsboxen im 2er-Set
Unifarben mit niedlichen Motiven? Boxen gibt es in den verschiedensten Designs, da fällt die Entscheidung gar nicht so leicht. Der große Vorteil… Mehr anzeigen
Unifarben mit niedlichen Motiven? Boxen gibt es in den verschiedensten Designs, da fällt die Entscheidung gar nicht so leicht. Der große Vorteil an der durchsichtigen Alternative: Du und Dein Kind können immer ganz leicht erkennen, was genau drin ist und müsst zum Suchen eines bestimmten Spielzeuges nicht erst jede Box einzeln herausziehen.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • transparenter Stoff gewährt schnellen Einblick in die Box
  • praktische Tragegriffe vorne und hinten
  • mit verstärktem, stabilen Boden
  • pflegeleicht und abwaschbar
  • manchen gefällt es besser, wenn der Boxen-Inhalt nicht direkt einsehbar ist
Tipp Nr. 3
Beliebtes Kinderregal
Worlds Apart Disney Aufbewahrungsregal + 6 Boxen
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Dein Kind vor Freude in die Luft springt, wenn es ein Regal mit seiner liebsten Trickfilmfigur bekommt. Mit… Mehr anzeigen
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Dein Kind vor Freude in die Luft springt, wenn es ein Regal mit seiner liebsten Trickfilmfigur bekommt. Mit diesem Hingucker im Zimmer macht dann auch das Aufräumen gleich viel mehr Spaß.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • mit vielen beliebten Disneyhelden erhältlich
  • viel Stauraum dank 3 Regalböden mit insgesamt 6 Ablageboxen
  • halboffene Boxen lassen den gesuchten Inhalt schnell finden
  • manche mögen auch im Kinderzimmer lieber schlichtere Designs
Tipp Nr. 4
Praktische Box-Hocker-Kombi
Dimbo world 2 in 1 Aufbewahrungsbox
Eine Box mit Deckel, auf die man sich sogar draufsetzen kann? Besonders, wenn Besuch im Kinderzimmer ist, sehr praktisch! Außerdem stehen hier… Mehr anzeigen
Eine Box mit Deckel, auf die man sich sogar draufsetzen kann? Besonders, wenn Besuch im Kinderzimmer ist, sehr praktisch! Außerdem stehen hier sehr viele süße Designs zur Auswahl.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • sehr stabil
  • dank gepolstertem Deckel zum Hocker umfunktionierbar
  • bis max. 50 kg
  • vergleichsweise teuer
Tipp Nr. 5
Die Aufräum-Innovation
myToys Aufräum-Spielteppich zum Wenden
Spielzeug in alle Himmelsrichtungen zu verstreuen, ist die Spezialität von Kindern. Hat sich Deines vorher mit Autos, Bausteinen und Co. auf dem… Mehr anzeigen
Spielzeug in alle Himmelsrichtungen zu verstreuen, ist die Spezialität von Kindern. Hat sich Deines vorher mit Autos, Bausteinen und Co. auf dem Spielteppich ausgebreitet, muss nicht mehr jedes Teil zum Aufräumen einzeln in eine Box geworfen werden. Die Ränder des Stoffs werden einfach zusammengezogen und schon ist ein praktischer Spielzeugsack entstanden. Das geht schnell und so leicht, dass Dein Kind das bald auch ganz alleine und gerne macht.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • Spieldecke mit zwei Seiten zum Wenden (Stadt oder Land)
  • sehr robustes Material
  • kann mitsamt Spielzeug zu einem Beutel zusammengefasst werden
  • nicht für die Maschinenwäsche empfohlen
Tipp Nr. 6
Fahrbare Spielzeugkiste
vertbaudet Sirius
Eine gut gefüllte Spielzeugkiste kann ganz schön schwer werden. Die können die Kleinen dann nicht alleine tragen oder nur mit ganz viel Mühe… Mehr anzeigen
Eine gut gefüllte Spielzeugkiste kann ganz schön schwer werden. Die können die Kleinen dann nicht alleine tragen oder nur mit ganz viel Mühe schieben. Sehr praktisch ist es dann, wenn Rollen angebracht sind. So kann Dein Kind seine Sachen immer selbstständig dahin schieben, wo es sie gerade braucht oder hinterher eine kleine Aufräum-Runde durchs Zimmer drehen, um alles wieder einzusammeln.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • schlichtes Design, das sich unauffällig ins Kinderzimmer einfügt
  • mit vier Rollen
  • sehr stabil und langlebig
  • seitlich ausgesägte Sterne als kleine Hingucker
  • für Lauflernanfänger nicht als Lauflernwagen-Ersatz nutzbar, würde zu schnell wegrutschen
Wenn Dein Baby schon beim Essen mit am großen Tisch sitzen möchte, ist der Neugeborenen-Aufsatz für den Hochstuhl von Stokke perfekt. So macht das… Mehr anzeigen
Wenn Dein Baby schon beim Essen mit am großen Tisch sitzen möchte, ist der Neugeborenen-Aufsatz für den Hochstuhl von Stokke perfekt. So macht das Füttern aufgrund der angenehmen Sitzhöhe noch mehr Spaß!
Janika Pachale
Janika Pachale, Hebamme

Ordnung & Verstauen Beratung

So findest Du die perfekten Aufbewahrungsmöglichkeiten fürs Kinderzimmer

Regale, Boxen, Spielzeugkisten, Utensilos... Die Liste an kleinen und großen Ordnungshelfern, die auch perfekt für das Reich der jüngsten Familienmitglieder sind, ist lang. Die Stauraum-Tipps, die ich für Dich gesammelt habe, bieten nicht nur genügend Platz. Sie motivieren Dein Kind später auch, immer selbständiger in seinem Zimmer (mit-)aufzuräumen. 

Der Klassiker: Boxen-Regalsysteme für extra viel Stauraum

Clevere Innovationen: Kombi-Ideen für Kleinkinder


Der Klassiker: Boxen-Regalsysteme für extra viel Stauraum

Ob vom schwedischen Möbelgiganten oder nicht, man wird sie in so gut wie jedem Haushalt vorfinden: Regale, die je nach Größe und Platzbedarf in unterschiedlich viele Quadrate aufgeteilt sind. Und in jedes davon passt praktischerweise jeweils perfekt eine Box hinein, wodurch man noch mehr unterbekommt. 

Fürs Kinderzimmer nimmst Du am besten Boxen in verschiedenen Farben oder mit verschiedenen Motiven vorne drauf. So kann sich Dein Kind später besser merken, in welcher Box welche Spielzeuge auf es warten, ohne dafür immer gleich alle rausziehen zu müssen. Oder Du entscheidest Dich gleich für durchsichtige, die einen direkten Blick aufs Innenleben freigeben. 

Du hättest es lieber noch bunter und kindgerechter? Abseits der Standard-Regalsysteme gibt es auch viele Aufbewahrungsregale speziell für Kinder, die komplett in besonders beliebten Designs für dieses Alter daherkommen. Piraten, Prinzessinnen und Co. warten hier nicht nur auf den Boxen, sondern auf dem gesamten Möbelstück. Da findest Du bestimmt auch etwas, das zu Eurem Kinderzimmer-Thema passt. 


Clevere Innovationen: Kombi-Ideen für Kleinkinder

Kinderzimmer-Stauraum kann noch viel mehr sein als "nur" normale Boxen und Kisten. Einige sind zum Beispiel Box und Hocker in einem. So kann Dein kleiner Schatz innen Spielzeuge verstauen, hat aber gleich noch ein paar extra Sitzgelegenheiten für sich und seine Freunde. 

Sehr praktisch ist auch die Kombi aus Spielzeugkiste und Wagen. Denn so kann Dein Kind seine Schätze immer dorthin schieben, wo er sie gerade braucht und zum Aufräumen am Schluss eine Runde durch sein Zimmer drehen. 

Sehr beliebt sind mittlerweile auch Spielteppiche, die sich hinterher oben zusammenziehen lassen können. Da kann man die Spielzeuge einfach liegen lassen, aber dann mit wenigen Handbewegungen im entstandenen Aufbewahrungssack verschwinden lassen.