8 Tipps, die einfach jede Schwangere kennen muss

Judith, Redakteurin und Mutter

Du bist schwanger? Dann hast Du Dir vielleicht schon mal gedacht: Puh, das Schwangersein überfordert mich gerade. Irgendwie hab ich das Gefühl, mich noch nicht so richtig auszukennen mit Tipps und Tricks rund ums Schwangersein. Bei mir war es zumindest so...

Bei Dir muss das nicht so sein! Denn Du hast ja mich ;-) Ich bin Judith, zweifache Mama sowie zweifache Stief-Mama und Deine Begleiterin rund ums Thema Schwangerschaft und Baby. Ich hab Dir meine Lieblingstipps und -tricks zusammengestellt - von Elterngeld bis Risotto :) Ich würde mich freuen, wenn Dir der eine oder andere Tipp weiterhilft.

1. Tipp: Das rote Handtuch - mein liebster Hebammenrat

Unsere Hebamme hat uns damals einen, wie ich finde, wunderschönen Tipp gegeben: Holt Euch vor der Geburt ein Kapuzenhandtuch für Euer Neugeborenes. Das Handtuch kommt (nach dem Kaufen gewaschen versteht sich) dann schon in der Zeit vor der Geburt für einige Nächte in Euer Bett - dann riecht es nach Mama und Papa. Euer Baby wird sich direkt nach der Geburt in diesem Handtuch viel wohler fühlen als in einem Krankenhaustuch. Etwas zu esoterisch ist vielen der folgende Zusatztipp: Wenn das Handtuch rot ist, erinnert es das Neugeborene an den Mutterleib...;-) Die Entscheidung bleibt Euch überlassen.

Abgesehen vom Handtuch hatten wir damals auch den ersten Schlafsack mit in die Klinik gebracht. Eine gute Entscheidung, wie sich direkt herausstellte: Die Entbindungsklinik war voll, kein Babyschlafsack mehr da. Wir waren sehr froh, dass wir die angebotene Decke ausschlagen konnten ;-)

2. Tipp: Gewinnen statt Kaufen - Beharrlichkeit zahlt sich aus

Wird Dir auch ganz anders, wenn Du darüber nachdenkst, was Ihr noch alles braucht? Ich fand das beim ersten Kind schon etwas erschreckend: Kinderwagen, Autositz, Kinderzimmer-Einrichtung, Wippe usw. usw. Ist schon eine Menge Geld, die man für so eine Erstausstattung ausgibt, oder? Kleiner Tipp: Gewinnspiele sind eine Möglichkeit, sich das eine oder andere Teil bezahlen zu lassen. Schau Dich mal um - es gibt eine Menge Gewinnspiele für Schwangere! Und es macht sehr viel Sinn, früh in der Schwangerschaft bei vielen Gewinnspielen teilzunehmen. Klar, es kann immer nur eine/r gewinnen. Aber bei je mehr Gewinnspielen Du Dein Los in den Topf wirfst, desto mehr Chancen hast Du.

Wichtigster Tipp, um zu gewinnen, ist Beharrlichkeit. Also: Lass Dich nicht entmutigen - 95% unserer Gewinner/innen haben an mindestens 3 Gewinnspielen teilgenommen. Such Dir Dein erstes doch gleich aus:

Die Top 4 für Schwangere:

  1. Finnische Babybox im Wert von 400€
  2. Stokke Sleepi Babybett im Wert von 649€
  3. Stokke Tripp Trapp im Wert von 298€
  4. Kinderwagen-Gewinnspiel: Du wählst, wir zahlen!

Du interessierst Dich für all unsere Gewinnspiele?

Hier kommst Du zur Übersicht

3. Tipp: Gute Orga - entspannte Schwangerschaft

So eine Schwangerschaft bringt eine ganze Menge Orga mit sich, oder? Also ich hab da kurzzeitig mal den Überblick verloren - bis mir eine Freundin ein wirklich gutes Buch empfohlen hat, um bei Elterngeld & Co. nicht irgendwas zu verpassen: Babypedia. Darin findest Du alles, was Du über Anträge, Elternzeit, Elterngeld, Finanzen, Rechtsfragen usw. Die knapp 10 Euro sind wirklich gut investiert!

Abgesehen von dem Antragskram solltest Du Dich um Folgendes ebenfalls sehr frühzeitig kümmern. Idealerweise machst Du das, sobald Du von Deiner Schwangerschaft erfahren hast - die Wartelisten sind lang:

  • Such Dir eine Nachsorge-Hebamme

  • Melde Dich bei einer Geburtsklinik an - je früher Du dran bist, desto mehr Chancen hast Du auf Deine "Wunschklinik"

  • Such Dir einen Kinderarzt

  • Melde Dich zu einem Geburtsvorbereitungskurs an und gegen Ende der Schwangerschaft für einen Rückbildungskurs

4. Tipp: Gratispakete & mehr sichern - unglaublich, was Du als Schwangere geschenkt bekommen kannst

Wovon ich bei meiner ersten Schwangerschaft keine Ahnung hatte: Man kann sich richtig viel gratis holen! Hätte ich das mal gewusst - vom Duschgel bis zum Stillschal: Alles dabei. Das Zauberwort, um all das und mehr zu bekommen heißt Babyclubs. Sobald Du Dich kostenlos angemeldet hast, erhältst Du Geschenke, Gratisproben, Sparcoupons, wichtige Informationen zu Deinem Baby und mehr.

Hier gibt es eine quasi unzählbare Menge an größeren und kleinen Babyclubs. Daher an dieser Stelle erst einmal die drei wichtigsten Babyclubs, bei denen Du nichts falsch machen kannst und bei denen quasi jede Schwangere sich irgendwann anmeldet:

Die Top 3 Babyclubs in Deutschland – natürlich alle kostenlos und unverbindlich

  1. HiPP Mein BabyClub

  2. dm Glückskind

  3. Bebivita Club

PS: Bei meiner zweiten Schwangerschaft war ich schlauer ;-) Damals bekam ich dann von HiPP so ein nettes Schwangerschaftstagebuch mit Infos und Platz zum Eintragen. Das hab ich für meinen Sohn aufgehoben. Später freut er sich vielleicht darüber.

5. Tipp: Die Sache mit den Geburtsgeschenken - Risotto statt Spieluhr

Na, habt Ihr schon eine Geschenke-/Wunschliste angelegt, damit Dein Schatz die Klassiker wie Spieluhr, Babydecke, Kuscheltier nicht fünfmal bekommt? ;-) Das ist sicher sinnvoll! Liest man als Schwangere ja auch überall, oder? Mach das auf jeden Fall.

Aber: Den Tipp, den ich damals bekommen habe, möchte ich gerne weitergeben: Wünscht Euch unbedingt auch gutes Essen für die Zeit nach der Geburt! Ich werde nie das göttliche Risotto vergessen, das uns eine gute Freundin nach der Geburt gebracht hat. Ein großer Topf voll guter Laune und Kraft! Das ist in der ersten Zeit mit Baby wirklich Gold wert. Also: Gutes Essen kommt auf die Wunschliste!

Abgesehen davon packt Ihr Euch am besten die Kühltruhe voll. Auch über diese Vorräte werden Ihr dann froh sein.

6. Tipp: Spare Dir beschwerliche Stadtgänge - shoppe online

Es wird langsam beschwerlich mit dem Bauch? Auf Stadtbummel hast Du schon gar keine Lust mehr? Shoppe online! Da kannst Du gemütlich auf der Couch bleiben und Dir alles nach Hause holen und in Ruhe anprobieren. Das Beste: Wenn Du Aktionen bei Shoppingclubs oder Sales bei großen Online-Shops nutzt, sparst Du auch noch jede Menge Geld! Wir von miBaby suchen Dir jeden Tag die besten Angebote und Aktionen raus. Unsere Lieblingsshops sind Babywalz, C&A, Ernsting's Family, bonprix und windeln.de, bei den Shopping-Clubs sind die coolsten Aktionen für Schwangere und Kids bei folgenden Adressen zu finden:

Zalando Lounge 

Limango

Best Secret

Tipp für die Zukunft: Besonders geeignet sind die Aktionen der Shopping-Clubs, wenn Dein Kind Schuhe braucht: Es gibt kaum was Nervigeres als Schuhladen mit Kleinkind. Wenn Du die Schuhe online bei Aktionen - beispielsweise Superfit bei Zalando Lounge - bestellst, sparst Du nicht nur jede Menge Geld, sondern kannst sie mit Deinem Schatz ganz bequem daheim anprobieren und aussuchen. Wenn sie nicht passen, schickst Du sie zurück. Aber Achtung: Die ersten Schuhe würde ich nach wie vor im Laden kaufen, damit Du ein Gespür dafür bekommst, worauf Du achten solltest. Wir sind auf das Online-Kaufen umgestiegen, als unsere Kids so ca. die dritten/vierten Paar Schuhe brauchten und wir wussten, welche Größen sie bei welchen Marken brauchen.

7. Tipp: Das Verwöhntablett im Wochenbett - gib Dir Zeit!

Das Wochenbett - darüber hast Du vielleicht auch schon einiges gelesen, oder? Ich möchte Dir nur einen, wie ich finde sehr wichtigen Tipp geben: In unserer schnelllebigen Zeit meinen viele Mamas, sie müssten spätestens eine Woche nach der Geburt schon wieder fast wie vorher rumlaufen und rumwirbeln. Verständlich! Aber es hilft, sich immer mal wieder zu besinnen: Das Wochenbett dauert sechs(!) Wochen! Diese Wochen sind absolute Schonzeit für Dich und eine wunderbare Gelegenheit, sich verwöhnen zu lassen. Das "Verwöhntablett", das Dir Dein Liebster, die frischgebackene Oma oder wer Dir sonst nahe steht regelmäßig ans Bett bringt, enthält: Schokolade, Nüsse, eine Kanne (Still-)Tee, Obst und wonach Dir sonst so der Sinn steht. Ich hab's geliebt!

Lass Dich verwöhnen!

8. Tipp: Informiere Dich übers Stillen!

Wenn Du vor hast zu stillen, hab ich noch einen Tipp - ich hatte ihn damals von einer guten Freundin und er hat mir sehr geholfen beim ersten Kind: Sei vorbereitet und informiere Dich, ehe es losgeht! Das Stillen läuft nicht immer direkt reibungslos - im Gegenteil: Oft müssen Mama und Baby üben und sich einspielen, ehe es eine Selbstverständlichkeit ist. Wenn Du erst beim Stillstart oder bei Schwierigkeiten um Rat fragst, kannst Du Dir sicher sein, dass Du verschiedene Meinungen hörst. Die Hebamme sieht es anders als die Schwester im Krankenhaus und die sieht es vermutlich wiederum anders als der Arzt oder Deine beste Freundin. Daher ist es sehr sinnvoll, sich mit dem Thema vorher zu beschäftigen und eigene Vorstellungen im Kopf zu haben. So startest Du entspannter in diese wunderbar innige Zeit mit Deinem Baby.

Buchempfehlung: Stillen: Das Begleitbuch für eine glückliche Stillzeit von Vivian Weigert

Artikelempfehlung: Gut vorbereitet in die Stillzeit

BONUSTIPP in eigener Sache: Verpasse keine Geheimtipps mehr

Dir hat der Artikel gefallen? Du willst noch mehr Tipps für Schwangere und junge Mamis? Dann bist Du bei uns genau richtig. Werde miBaby-Mami. Das lege ich Dir ganz persönlich ans Herz - nicht nur, weil ich hier Redakteurin bin, sondern auch, weil ich von unserem Service überzeugt bin. Schon viele, viele Male hab ich unsere Tipps selbst befolgt, beispielsweise durch unsere Recherchen keinen Tonie-Sale mehr verpasst ;-)

Als miBaby-Mami wirst Du nicht nur über jeden relevanten Sale oder jede passende Aktion informiert. Du hast auch Zugang zu den meisten Gewinnspielen für Schwangere und Mamis in Deutschland - und Du erfährst, wenn es was ganz Neues gibt. Beispielsweise als HiPP letztes Jahr die Windeln auf den Markt gebracht hat, waren wir von Anfang an dabei. Also: Bleib mit uns auf dem Laufenden! Wir freuen uns auf Dich :)

Alles Gute für Dich und Dein Baby!