Badewannen

Unsere 6 Empfehlungen

Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel
Redakteurin und Mutter
Gemeinsam finden wir die beste Badewanne für Deine Bedürfnisse!

KATHARINAS TOP 6 EMPFEHLUNGEN1 davon mit exklusivem Gutschein*

Du freust Dich schon total auf das erste Bad Deines Babys? Kein Wunder, schließlich ist dies ein richtiges Highlight während der ohnehin schon spannenden Kennenlernzeit. Wenn Du deswegen aber gleic… Mehr anzeigen

Du freust Dich schon total auf das erste Bad Deines Babys? Kein Wunder, schließlich ist dies ein richtiges Highlight während der ohnehin schon spannenden Kennenlernzeit. Wenn Du deswegen aber gleichzeitig auch ein wenig unsicher bist, geht es Dir wie den allermeisten frischgebackenen Mamis. Mit einer guten Baby-Badewanne kannst Du Dir das Ganze jedoch ein Stück weit einfacher machen. Denn sie macht die Badezeit für alle Beteiligten besonders angenehm und sicher!

Springe direkt zu unseren Tipps

* Dank exklusivem Gutschein der günstigste Preis in Deutschlands beliebtesten Online-Shops! Mehr Infos

Tipp Nr. 1
Die Bestseller-Kombi
Rotho Babydesign TOP Xtra
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie unsicher ich zu Beginn beim Baden meines Babys war. Der Neugeboreneneinsatz und der Wannenständer… Mehr anzeigen
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie unsicher ich zu Beginn beim Baden meines Babys war. Der Neugeboreneneinsatz und der Wannenständer erleichtern einem das Ganze enorm. Vor allem beim ersten Baby empfehle ich dieses tolle Set gerne anderen frischgebackenen Eltern weiter.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • sehr großzügige Badewanne (105 cm lang)
  • bequeme Haltung durch höhenverstellbaren Wannenständer
  • Sicherheit und leichtes Halten dank Wanneneinsatz für Neugeborene
  • praktische Zusatzfeatures wie Anti-Rutschmatten, Ablaufschlauch, Tragegriffe und Ablagemöglichkeiten
  • auch für Zwillinge oder Geschwisterkinder geeignet
  • verhältnismäßig hoher Anschaffungspreis
Tipp Nr. 2
Die Design-Kombi
Luma Babycare Bade und Pflegeset
Alle, die Wert auf ein schickes und modernes Badezimmer legen, werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen! Deswegen ist dieses Set wohl… Mehr anzeigen
Alle, die Wert auf ein schickes und modernes Badezimmer legen, werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen! Deswegen ist dieses Set wohl überall auf Social Media der absolute Liebling. Außerdem gibt es hier jede Menge Pflegezubehör für Dein Baby inklusive.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • im Set enthalten: Babybadewanne plus Badewannenständer, Windeleimer, Badesitz, Maniküreset, Kamm, Bürste, Badethermometer und Abflussschlauch
  • in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich
Tipp Nr. 3
Der Spartipp
Rotho Babydesign TOP
Hier bekommst Du eine sehr beliebte und zuverlässige Badewanne zu einem fairen Preis – trotzdem von einer bekannten Qualitätsmarke! Mit diesem… Mehr anzeigen
Hier bekommst Du eine sehr beliebte und zuverlässige Badewanne zu einem fairen Preis – trotzdem von einer bekannten Qualitätsmarke! Mit diesem Modell kann man im Prinzip also gar nichts falsch machen. Bei Bedarf kannst Du die Wanne außerdem auch hinterher noch um einen Ständer oder einen Neugeborenensitz erweitern.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • lange Nutzungsdauer: eine Seite für Neugeborene mit Anti-Rutsch-Polster und Armauflage für die Mama und eine Seite für Kleinkinder mit einer Sitzmulde
  • in verschiedenen Farben und mit diversen Motiven erhältlich
  • mit Ablaufstopfen
  • erweiterbar mit verschiedenem Zubehör: Badewannenständer, Neugeborenensitz, Ablaufschlauch

Zusätzlicher Ständer

Zu dieser Wanne kannst Du optional noch den passenden Rotho Babydesign Basic-Ständer -  ab 30,07 € - einzeln dazukaufen. Produktinfo… Mehr anzeigen

Maxi Cosi Isofix Basis

Zu dieser Wanne kannst Du optional noch den passenden Rotho Babydesign Basic-Ständer -  ab 30,07 € - einzeln dazukaufen. Produktinfo & Preisvergleich

Bio-Alternative

Du magst es lieber Bio? Dann dürfte die Rotho Babydesign Badewanne Patu -  ab 38,99 € - für Dich wahrscheinlich noch interessanter… Mehr anzeigen

Maxi Cosi Isofix Basis

Du magst es lieber Bio? Dann dürfte die Rotho Babydesign Badewanne Patu -  ab 38,99 € - für Dich wahrscheinlich noch interessanter sein. Sie besteht komplett aus abbaubaren Materialien. Sie ist ebenfalls mit Rotho Babydesign Basic-Ständer -  ab 30,07 € - kombinierbar. Produktinfo & Preisvergleich

Tipp Nr. 4
Die Öko-Alternative
Rotho Babydesign Bio Badewanne
Die meisten Baby-Badewannen sind aus Plastik, leider gibt es da nur wenige Alternativen, wenn weiterhin der Komfort an erster Stelle stehen soll.… Mehr anzeigen
Die meisten Baby-Badewannen sind aus Plastik, leider gibt es da nur wenige Alternativen, wenn weiterhin der Komfort an erster Stelle stehen soll. Für die Umweltbewussten hat Rotho Babydesign die erste Badewanne entwickelt, die vollständig biologisch abbaubar ist.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • neu entwickeltes Material ist zu 100% biologisch abbaubar
  • breiter Rand für bequeme Armauflage
  • mit Ablaufstopfen zum Wasser ablassen
  • Ablaufschlauch und Ständer müssen einzeln hinzugekauft werden

Zu dieser Wanne kannst Du optional noch den passenden Rotho Babydesign Basic-Ständer -  ab 30,07 € - einzeln dazukaufen. Produktinfo… Mehr anzeigen

Maxi Cosi Isofix Basis

Zu dieser Wanne kannst Du optional noch den passenden Rotho Babydesign Basic-Ständer -  ab 30,07 € - einzeln dazukaufen. Produktinfo & Preisvergleich

Tipp Nr. 5
Die Platzsparende
Stokke Flexi Bath™
Gerade wenn man im Bad nicht so viel Platz hat, dann ist das Stokke Flexibath optimal. Es lässt sich ganz einfach zusammenklappen und ist bis 4… Mehr anzeigen
Gerade wenn man im Bad nicht so viel Platz hat, dann ist das Stokke Flexibath optimal. Es lässt sich ganz einfach zusammenklappen und ist bis 4 Jahre nutzbar. Der rutschfeste Boden lässt Babys sicher sitzen und auch der Stöpsel zum Wasser ablassen fehlt nicht.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • praktische Größe
  • lange Nutzbarkeit
  • kleines Faltmaß
  • mit Anti-Rutsch-Einlage
  • mit Neugeborenen-Einsatz erweiterbar
  • Ablauf mit Stöpsel
  • keine Badeöl in der Wanne verwenden
Tipp Nr. 6
Der Hebammen-Trick
Tummy Tub Badeeimer
Die große Welt kann auf die Kleinsten auch schonmal ganz schön einschüchternd wirken. Kein Wunder, dass sie es genießen, wenn sie sich beim Baden… Mehr anzeigen
Die große Welt kann auf die Kleinsten auch schonmal ganz schön einschüchternd wirken. Kein Wunder, dass sie es genießen, wenn sie sich beim Baden wieder wie in Mamas Bauch fühlen. Dieser Badeeimer ist wirklich eine super angenehme Bademöglichkeit! Du musst also gar nicht skeptisch sein, auch wenn das Ganze für Dich zu Beginn vielleicht noch etwas ungewohnt scheint.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • Baby soll sich durch die stark begrenzte Form besonders wohl fühlen
  • das Halten gelingt mit wenig Kraftaufwand
  • integrierte Rutschbremse unter dem Eimerboden
  • geringer Platz- und Wasserverbrauch
  • nicht alle Babys mögen diese Badeposition

Badewannen Beartung

Welche Babybadewanne passt zu mir? Schnell und unkompliziert zum richtigen Modell

Baden natürlich muss sein – zum Glück lieben Babys die Zeit im angenehm warmen Wasser. Mit einer speziellen Babywanne machst Du auch Dir die Badezeit einfach am bequemsten. Aber welche passt am besten zu Dir (und in Euer Badezimmer)? Vom Basic-Modell bis zum Rundum-Sorglos-Paket habe ich ganz unterschiedliche Modelle für Dich zusammengestellt.  

An erster Stelle steht in der Regel die Frage nach dem Zubehör. Reicht Dir die bloße Wanne aus oder wünscht Du Dir Extras wie einen Ständer oder einen Neugeborenensitz? Familien mit einem kleinen Badezimmer denken in der Regel von einer anderen Richtung aus und fragen sich: Welche Wanne nimmt am wenigsten Platz in Anspruch?


Du weißt schon genau, was Du suchst? Dann tippe hier, um zu Deinen Empfehlungen zu gelangen:

Typ A: Ich suche praktische Komplettsets

Typ B: Ich will (erstmal) nur eine Wanne kaufen

Typ C: Ich brauche platzsparende Alternativen


Meine 2 Empfehlungen für Typ A: Badewannensets


Rotho Babydesign Top Xtra
 ab 99,95 €

Laut unserer großen miBaby-Umfrage mit 1.013 Mamas und Papas ist für jeden Vierten ein Badewannenständer ein absolutes Muss. Also warum diesen nicht auch gleich im Set mit dabei haben? Ganz knapp hinter der IKEA-Konkurrenz war die Marke Rotho Babydesign bei unseren Usern am beliebtesten (wurde von rund 25% gekauft). Der Qualitätshersteller im Bereich Babypflege hat ein tolles Gesamtpaket für Dich parat: Mit nur einer Bestellung bekommst Du nämlich gleich Wanne, Ständer, Neugeborenensitz und einen Ablaufschlauch in einem Paket zu Dir nach Hause.

Luma Babycare Bade und Pflegeset ab 117,51 €

Diese Wanne ist bestimmt schonmal in Deinem Social Media Feed gelandet. Kein Wunder, dass sie bei Mami-Bloggern und Co. so beliebt ist. Schließlich fällt sie schon auf den ersten Blick durch ihr besonders modernes Design auf, was selbst im schicksten Badezimmer optisch mithalten kann. Sehr praktisch ist außerdem, dass hier Ständer, Neugeborensitz, Ablaufschlauch, Badethermometer,Windeleimer, Maniküreset, Kamm und Bürste schon im Lieferumfang enthalten sind. 


Meine 2 Empfehlungen für Typ B: Einzelne Badewannen


Rotho Babydesign Top
 ab 19,39 €

Dass eine hochwertige und stabile Wanne nicht viel kosten musst, beweist das Modell Top der zweitbeliebtesten Babywannen-Marke unserer User (laut miBaby-Umfrage mit 1.013 Teilnehmern von rund 25% gekauft). Doch Du bekommst trotzdem mehr als nur das Allernötigste geboten: Die Neugeborenseite hat zum Beispiel eine Anti-Rutsch-Oberfläche und für Mama und Papa ist sie mit einer bequemen Armablage ausgestattet. Und wenn Du später merken sollten, dass Dir Deine Haltung beim Baden doch nicht gefällt, kannst Du  immer noch einen passenden Ständer nachbestellen.

Babymoov Aquanest ab 0,00 €

Dieses Modell ist perfekt für alle, die sich große Gedanken um die richtige Wassertemperatur machen. Gefunden ist sie mithilfe eines Badethermometers zwar recht schnell, aber nach einer Weile kühlt dieses natürlich auch nach und nach ab. Die Badewanne Aquanest verfügt über eine kleine Wärmequelle, die die perfekte Badetemperatur bis zu 10 Minuten lang aufrecht erhält. Auch hier lässt sich optional ein passender Wannenständer einzeln hinzubestellen. 


Meine 2 Empfehlungen für Typ C: Platzsparende Badewannen


Stokke Flexi Bath 
ab 37,99 €

Klar, so eine Babywanne ist kleiner als die für die Großen und verbraucht auch viel weniger Wasser. Aber in Mini-Badezimmern wird selbst die Mini-Version schnell im Weg herumstehen. Sehr gut durchdacht sind daher zusammenklappbare Wannen, die nach dem Baden mit wenigen Handgriffen unsichtbar verstaut werden können. So wie die hochwertige Stokke Flexi Bath Wanne mit extra kleinen Faltmaßen.

Tummy Tub Badeeimer ab 16,39 €

Noch weniger Platz braucht nur ein sogenannter Badeeimer. Nach unserer großen Online-Umfrage mit 1.013 miBaby-Mamas und -Papas landete der Tummy Tub sogar auf einem guten Platz 6. Rund 30% gaben außerdem an, dass sie grundsätzlich offen dafür wären, als Alternative zur klassischen Babywanne mal einen Badeeimer auszuprobieren. Zu Recht: Denn auch Hebammen empfehlen ihn, da Babys die aus Mamas Bauch gewohnte Enge und Wärme extrem gut annehmen. 


So findest Du die perfekte Babybadewanne

Woran erkennt man eine gute Babybadewanne?

FAQ: Antworten auf die 5 häufigsten Fragen zu Wassertemperatur, Baderoutine und Co.


Worauf es bei einer guten Babybadewanne ankommt

  • stabil und langlebig
  • geringer Wasserverbrauch
  • genügend Platz 
  • praktische Zusatzfeatures

Es gibt einige Merkmale, an denen man eine gute Badewanne für Babys schnell erkennt. Ein gutes Modell sollte natürlich in erster Linie stabil und langlebig sein. Durch ihre passend abgestimmten Maße bietet eine Baby-Badewanne Deinem kleinen Schatz außerdem immer genügend Platz und benötigt trotzdem relativ wenig Wasser. Das war laut unserer großen Online-Umfrage mit 1.013 miBaby-Mamas und -Papas rund 57% am allerwichtigsten.

Doch unsere User haben auch bestätigt, dass praktische Zusatzfeatures ihnen das Baden ihres Babys erleichtert haben: 

  • Stöpsel oder Schlauch lassen das anschließende Ablaufen des Wassers leicht von der Hand gehen. Für rund 54% der Befragten ein absolutes Must-have.
  • Ein Sicherheitssitz für Neugeborene ist kein Muss, hilft Dir aber sehr dabei, Dein Kleines bequem und dennoch fest genug halten zu können. 32% bevorzugen es, ihr Baby mit ihm zu baden. 
  • Ähnliches gilt für einen Badewannen-Ständer mit dem Du beim Baden fest und sicher und zudem bequem und rückenschonend stehen kannst. 27% wollen nicht mehr ohne. 
  • Darüber hinaus spielt auch das Platzangebot im Bad eine wichtige Rolle: 14% entschieden sich für eine zusammenklappbare Wanne.

Gutscheine

7€ auf alle Badewannen bei windeln.de
Mindest­bestell­wert 99€
33 × von anderen Müttern genutzt

FAQs: Antworten auf die 5 häufigsten Fragen zu Wassertemperatur, Baderoutine und Co.

Nach dem Lesen sind bei Dir Fragen aufgekommen, die noch nicht beantwortet wurden? Wir haben für Dich nach den Fragen gesucht, die Eltern am häufigsten in Online-Suchmaschinen eingeben. Vielleicht ist ja auch gerade das Thema dabei, das Dich noch besonders interessiert.

 

Wann darf ich mein Baby zum ersten Mal baden?

Welches Zubehör brauche ich zum Baden?

Womit sorge ich für mehr Sicherheit beim Baden?

Wie oft werden Babys gebadet?

Kann ich mein Baby auch in der großen Badewanne baden?


Wann darf ich mein Baby zum ersten Mal baden?

Viele Mamas und Papas können es kaum erwarten, ihren klitzekleinen Schatz zum ersten Mal ein schönes Bad fertig zu machen. Idealerweise wartet Ihr dann aber trotzdem so lange, bis der Nabel abgefallen und gut verheilt ist. Dann können auch garantiert keine Keime durch noch offene Stellen eindringen und für Infektionen sorgen. Falls Ihr da vorsichtshalber lieber eine zusätzliche Expertenmeinung hättet, wird Eure Hebamme bestimmt gerne für Euch den Bauchnabel Eures Schatzes anschauen und Euch dann ein vertrauenswürdiges „Go“ zum Baden geben.

Welches Zubehör brauche ich zum Baden?

Neben einer Wanne brauchst Du vor allem einen Waschlappen zum Baden Deines Lieblings. Es gibt sie in vielen kindgerechten Designs, am praktischsten sind aber auf jeden Fall möglichst kleine. Auch ein Thermometer hilft zu Beginn, die richtige Wassertemperatur zu finden. Neugeborene brauchen anfangs meist noch keine zusätzlichen Pflegeprodukte. Sollte das Waschen mit klarem Wasser irgendwann nicht mehr ausreichen, um richtig sauber zu werden, kannst Du zu speziellen Babyshampoos, -seifen und Co. mit möglichst wenigen Zusätzen greifen. Mein Tipp: Bei sehr trockener Haut hilft es wirklich gut, wenn Du anstatt eines Schaumbades ein paar Tropfen Babyöl mit ins Wasser gibst.

Wie sorge ich für mehr Sicherheit beim Baden?

Zunächst einmal spielt die Wassertemperatur eine entscheidende Rolle. Obwohl es Dir selbst vielleicht nicht warm genug vorkommen könnte, reichen 37 Grad vollkommen aus. Da sich die Temperatur beim Einlassen sehr schnell verändern kann, solltest Du Dein Kleines erst hineinlegen, wenn Du damit fertig bist und die Wanne zu ca. ¾ gefüllt ist. Und auch wenn Du einen Neugeborenensitz benutzt, darfst Du Deinen Schatz keinerzeit alleine lassen. Am besten hast Du immer eine Hand am Baby. Damit Dir das leichter fällt, kontrollierst Du vor dem Baden einfach, ob Du alle benötigten Utensilien auch wirklich schon in Reichweite hast.

Wie oft werden Babys gebadet?

Wie oft Ihr gemeinsam die Badezeit einläutet, ist an keine strikten Regeln gebunden. Anfangs riechen Neugeborene ja noch nicht schnell unangenehm. Höchstens wenn sich Milch in den Falten unterm Kinn angesammelt hat. Doch hier und übrigens auch Windelbereich kann man zwischendurch genauso gut immer mal wieder mit einem nassen Lappen drüberwischen. Richtig baden reicht in der Regel 1 bis 2 mal pro Woche aus. Wenn sich Dein Kleines im Wasser sehr gut entspannt, könnt Ihr aber auch gerne ein allabendliches Ritual vor dem Schlafen gehen daraus machen.

Kann ich mein Baby auch in der großen Badewanne baden?

Natürlich. Das wäre nur sehr unbequem, weil Du Dich immer über den Rand bücken müsstest. Du tust Dir selbst also wirklich einen großen Gefallen, wenn Du stattdessen eine kleine Babywanne nimmst. Am besten noch mit einem Ständer, damit Du ganz rückenschonend stehen kannst. Sobald Deine kleine Wasserratte selbstständig sitzen kann, darf es aber ruhig in die Erwachsenenwanne umsiedeln. Entweder nimmst Du eine Anti-Rutsch-Matte zur Hilfe oder, noch viel praktischer, den Rotho Badesitz dank dem Du bequem beide Hände frei hast, während Dein Baby darin sicher sitzt.

Alles zur Entstehung dieser Empfehlungsliste

Ich werde oft gefragt, warum ich bei so einer riesigen Auswahl gerade diese Produkte ausgesucht habe. Da es uns bei miBaby sehr wichtig ist, dass Du nachvollziehen kannst, dass unsere Empfehlungen so objektiv wie möglich sind, findest Du hier alle relevanten Infos zu den folgenden Fragen:


Persönliches: Wer bist Du und warum hast Du Ahnung von Babybadewannen?

Produktauswahl: Wie genau bist Du bei der Ermittlung der Top 6 Modellen vorgegangen?

Interessenskonflikt: Bezahlen Euch die Hersteller oder wie verdient Ihr Geld mit dieser Seite?

Umfrageergebnisse: 1.013 miBaby-Mamis verraten in der miBaby-Umfrage, was ihnen beim Badewannen-Kauf wichtig war und welche sie gekauft haben!


Persönliches: Wer bist Du und warum hast Du Ahnung von Babybadewannen?

Mein Name ist Katharina, ich bin selbst Mutter eines dreijährigen Sohnes und seit Jahren als Redakteurin tätig. Meine Arbeit für miBaby bringt den großen Vorteil mit sich, dass ich ganz genau über das aktuelle Angebot auf dem Markt für Babyprodukte informiert bin. In unserem Team habe ich mich besonders intensiv mit dem Thema Babybadewannen auseinandergesetzt, damit bei dieser Anschaffung für Dich zur zuverlässigen Ansprechpartnerin werde. Mittlerweile habe ich unter anderem so viele Stunden mit der Recherche verbracht, dass ich Dir so ziemlich jede Frage dazu beantworten kann. Schreib mir einfach eine Mail (info@mibaby.de). ;)   

Ich selbst hatte mich vor der Geburt unseres Babys in puncto Badewanne auch für die Bestseller- und Qualitätsmarke Rotho Babydesign entschieden. Natürlich in einer Farbe, die perfekt auf das Badezimmer abgestimmt ist. Die große Designauswahl macht es einem hier aber auch sehr leicht, etwas Passendes zu finden. Außerdem sollte die Wanne unbedingt auch ein paar Etagen höher wandern, der zusätzliche Ständer hat das Ganze echt enorm angenehm gemacht. Ich konnte bequem stehen, was ein großer Vorteil ist, vor allem wenn man anfangs noch recht unerfahren und vorsichtig beim Baby Baden ist. 

Produktauswahl: Wie genau bist Du bei der Ermittlung der Top 6 Modelle vorgegangen?

Ausschlaggebend waren bei meiner Auswahl an erster Stelle Beliebtheit und Qualität der Badewannen. Bei Modellen mit besonders vielen Rezensionen im Internet kann man sich mit ein wenig Geduld ein sehr gutes Bild über ihre Vor- und Nachteile machen. Darüber hinaus wollte ich jedoch, dass für jedes Budget und für die verschiedensten Bedürfnisse, was den Bade-Ort angeht, auch wirklich etwas dabei ist. Du solltest sehen, dass Wanne nicht gleich Wanne ist und es sie in den verschiedensten Varianten gibt.


Interessenskonflikt: Bezahlen Euch die Hersteller oder wie verdient Ihr Geld mit dieser Seite?

In unserer Liste haben wir bewusst auf bezahlte Platzierungen verzichtet, wir kriegen also keinen Cent von den Badewannen-Herstellern, damit ihr Produkt auf dieser Seite empfohlen wird. Auch häufig vorkommende Anfragen, ihr Produkt xy vielleicht doch noch mitaufzunehmen, lehnen wir ab. Denn wir von miBaby wünschen uns vor allem, dass Du unseren Empfehlungen wirklich vertrauen kannst. Grundlage für die Auswahl sind (falls vorhanden) Testergebnisse unabhängiger Institute, der aktuelle Beliebtheitsgrad sowie die praktischen Erfahrungen unserer User und Redakteure

Geld verdienen wir mit unseren Empfehlungsseiten natürlich trotzdem. Denn immer wenn ein User das vorgestellte Produkt über einen unserer Partner-Shops kauft, erhalten wir eine Provision. Das kostet Dich nicht mehr, stattdessen kannst Du dank unseres Preisvergleichs ganz einfach den günstigsten Preis entdecken und mit unseren exklusiven miBaby-Gutscheinen auch noch weiter sparen. Nebenbei ermöglichst Du es uns aber, Dich auch in Zukunft zu beraten und unseren Service rund ums Babyshopping immer weiter zu verbessern. 


Du hast noch Fragen oder möchtest gerne eine ganz andere Babybadewanne empfehlen? Dann schreib mir doch einfach! (info@mibaby.de) Die spannendsten Rückmeldungen veröffentlichen wir dann hier im Anschluss, damit auch andere Mamis und Papis daran teilhaben können.

Ergebnisse unserer Umfrage

Wir wollten von Euch wissen, welche die besten Baby-Badewannen sind und was beim Kauf beachtet werden soll. Um das herauszufinden, haben wir 1.013 miBaby-Eltern zum Thema Badewanne befragt.

Die Ergebnisse der miBaby Baby-Badewannen-Umfrage findest Du hier. 

Diese 7 spannenden Fragen haben wir gestellt:

Frage 1: Welche Art von Baby-Badewanne hast Du in den ersten Monaten genutzt?

Babys lieben es zu Baden. Die Zeit im warmen Wasser sollte aber nicht nur für das Baby, sondern auch für dich bequem sein. Welche Badewanne zu Dir passt, erfährst Du hier.

  • Die miBaby-Eltern entschieden sich mit 86% für eine Baby-Badewanne.
  • Nur 8% nutzten eine Bade-Wickel-Kombi.
  • Weitere 5% aller Mamis und Papis kauften sich einen Badeeimer.

Frage 2: Hast Du Dein Baby anfangs in einem speziellen Neugeborenen Einsatz in der Baby-Badewanne gebadet?

 Für viele Mamis und Papis ist der Neugeborenen-Einsatz kein Must-have, aber es hilft Dir dabei Dein Kleines bequem und dennoch fest genug halten zu können.

  • 82% aller miBaby-Eltern entschieden sich jedoch gegen einen Neugeborenen-Einssatz.
  • Nur 18% kauften sich einen.

Frage 3: Welche Eigenschaften waren Dir besonders wichtig?

Eine Baby-Badewanne sollte zum einen viel Platz für Dein Baby haben, aber sich auch leicht verstauen lassen. Welche Eigenschaften sonst für eine Baby-Badewanne sprechen und welche sind den miBaby-Mamis besonders wichtig? Hier sind die Ergebnisse:

  • 36% aller Mamis und Papis finden den Platzfaktor entscheidend.
  • Weitere 35% können sich einen Ablaufstopfen nicht wegdenken.

Worauf es bei einer guten Baby-Badewanne ankommt, erfährst Du hier.

Frage 4: Wie teuer war die Baby-Badewanne?

  • 55% aller Mamis und Papis geben weniger als 20 Euro für eine Baby-Badewanne aus.
  • Weitere 35% entschieden sich für einen Baby-Badewanne für einen Preis zwischen 20 und 50 Euro.
  • Nur 7% würden zwischen 50 und 100 Euro ausgeben.

Welches Zubehör Du beim Baden ganz hilfreich sein kann, erfährst Du hier. Wir empfehlen Dir außerdemals unseren Spartipp den Rotho Babydesign TOP


Frage 5: Warum hast Du die Badewanne online gekauft?

  • 64% aller miBaby-Eltern bestellten ihre Baby-Badewanne online, da sie es von zuhause bequemer finden und sie einen günstigeren Preis entdeckt haben.
  • Bei 36% sprechen die größere Produktauswahl und geringere Zeitaufwand für den Online-Kauf.

Frage 6: Welche Marke hast Du gekauft?

  • 31% aller Mamis und Papis wählten die Baby-Badewannen von Rotho Babydesign auf den ersten Platz.
  • Mit 26% folgen die Baby-Badewannen von IKEA.
  • 9% entschieden sich für die Marke Babymoov.

Weil Rotho so beliebt sind, haben es am Ende auch 3 Modelle dieser Bestsellermarke in unsere Top-Empfehlungen geschafft. Mehr zu unseren Top 6-Empfehlungen, erfährst Du hier

Frage 7: Welches Badewannen-Modell hast Du gekauft?

  • Umfragesieger mit 32% ist die Bay-Badewanne IKEA LÄTTSAM.
  • 18% aller Mamis und Papis entschieden sich für das Modell Rotho Babydesign TOP.
  • Weitere 10% wählten das Babymoov Aquanest auf den dritten Platz.

Wir empfehlen außerdem noch das Luma Babycare Bade und Pflegeset und die Platzsparende Variante mit dem Stokke Flexi Bath. Wenn Du lieber einen Badeeimer favorisierst, empfehlen wir Dir den Tummy Tub Badeeimer.