Badewannen

Unsere 6 Empfehlungen

Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel
Redakteurin und Mutter
Gemeinsam finden wir die beste Badewanne für Deine Bedürfnisse!

KATHARINAS TOP 6 EMPFEHLUNGEN

Du freust Dich schon total auf das erste Bad Deines Babys? Kein Wunder, schließlich ist dies ein richtiges Highlight während der ohnehin schon spannenden Kennenlernzeit. Wenn Du deswegen aber gleic… Mehr anzeigen

Du freust Dich schon total auf das erste Bad Deines Babys? Kein Wunder, schließlich ist dies ein richtiges Highlight während der ohnehin schon spannenden Kennenlernzeit. Wenn Du deswegen aber gleichzeitig auch ein wenig unsicher bist, geht es Dir wie den allermeisten frischgebackenen Mamis. Mit einer guten Baby-Badewanne kannst Du Dir das Ganze jedoch ein Stück weit einfacher machen. Denn sie macht die Badezeit für alle Beteiligten besonders angenehm und sicher!

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Das Rundum-Sorglos-Paket
Rotho Babydesign TOP Xtra
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie unsicher ich zu Beginn beim Baden meines Babys war. Der Neugeboreneneinsatz und der Wannenständer… Mehr anzeigen
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie unsicher ich zu Beginn beim Baden meines Babys war. Der Neugeboreneneinsatz und der Wannenständer erleichtern einem das Ganze enorm. Vor allem beim ersten Baby empfehle ich dieses tolle Set gerne anderen frischgebackenen Eltern weiter.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • sehr großzügige Badewanne (105 cm lang)
  • bequeme Haltung durch höhenverstellbaren Wannenständer
  • Sicherheit und leichtes Halten dank Wanneneinsatz für Neugeborene
  • praktische Zusatzfeatures wie Anti-Rutschmatten, Ablaufstopfen, Tragegriffe und Ablagemöglichkeiten
  • auch für Zwillinge oder Geschwisterkinder geeignet
  • verhältnismäßig hoher Anschaffungspreis
Tipp Nr. 2
Der beliebte Preis-Leistungs-Sieger
Rotho Babydesign Badewanne "TOP"
Hier bekommst Du eine sehr beliebte und zuverlässige Badewanne zu einem fairen Preis – trotzdem von einer bekannten Qualitätsmarke! Mit diesem… Mehr anzeigen
Hier bekommst Du eine sehr beliebte und zuverlässige Badewanne zu einem fairen Preis – trotzdem von einer bekannten Qualitätsmarke! Mit diesem Modell kann man im Prinzip also gar nichts falsch machen. Bei Bedarf kannst Du die Wanne außerdem auch hinterher noch um einen Ständer oder einen Neugeborenensitz erweitern.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • lange Nutzungsdauer: eine Seite für Neugeborene mit Anti-Rutsch-Polster und Armauflage für die Mama und eine Seite für Kleinkinder mit einer Sitzmulde
  • in verschiedenen Farben und mit diversen Motiven erhältlich
  • mit Ablaufstopfen
  • erweiterbar mit verschiedenem Zubehör: Badewannenständer, Neugeborenensitz, Ablaufschlauch
Tipp Nr. 3
Das Design-Highlight
13912 Bade und Pflegeset
Alle, die Wert auf ein schickes und modernes Badezimmer legen, werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen! Deswegen ist dieses Set wohl… Mehr anzeigen
Alle, die Wert auf ein schickes und modernes Badezimmer legen, werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen! Deswegen ist dieses Set wohl überall auf Social Media der absolute Liebling. Außerdem gibt es hier jede Menge Pflegezubehör für Dein Baby inklusive.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • im Set enthalten: Babybadewanne plus Badewannenständer, Windeleimer, Badesitz, Maniküreset, Kamm, Bürste, Badethermometer und Abflussschlauch
  • in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich
Tipp Nr. 4
Die Smarte
Babymoov Badewanne Aquanest
Die richtige Badewasser-Temperatur fürs Baby zu finden, ist nicht schwer, sie über den gesamtem Badezeitraum gleich zu halten, umso mehr. Beim… Mehr anzeigen
Die richtige Badewasser-Temperatur fürs Baby zu finden, ist nicht schwer, sie über den gesamtem Badezeitraum gleich zu halten, umso mehr. Beim Zugießen von frischem Wasser ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass zu kaltes (oder viel schlimmer) zu heißes Wasser mit Deinem Baby in Berührung kommt. Kein Thema mehr bei dieser modernen Badewanne mit Warmhaltefunktion.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • sorgt 10 Minuten lang für eine konstante Wassertemperatur
  • eine Seite für Neugeborene, andere Seite für sitzende Kinder
  • Ablauf mit Stöpsel
  • mit Gestell und Neugeborenen-Einsatz erweiterbar
Tipp Nr. 5
Die Platzsparende
Stokke Badewanne "Flexi Bath™"
Gerade wenn man im Bad nicht so viel Platz hat, dann ist das Stokke Flexibath optimal. Es lässt sich ganz einfach zusammenklappen und ist bis 4… Mehr anzeigen
Gerade wenn man im Bad nicht so viel Platz hat, dann ist das Stokke Flexibath optimal. Es lässt sich ganz einfach zusammenklappen und ist bis 4 Jahre nutzbar. Der rutschfeste Boden lässt Babys sicher sitzen und auch der Stöpsel zum Wasser ablassen fehlt nicht.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • praktische Größe
  • lange Nutzbarkeit
  • kleines Faltmaß
  • mit Anti-Rutsch-Einlage
  • mit Neugeborenen-Einsatz erweiterbar
  • Ablauf mit Stöpsel
  • keine Badeöl in der Wanne verwenden
Tipp Nr. 6
Der Hebammen-Trick
Tummy Tub Badeeimer
Die große Welt kann auf die Kleinsten auch schonmal ganz schön einschüchternd wirken. Kein Wunder, dass sie es genießen, wenn sie sich beim Baden… Mehr anzeigen
Die große Welt kann auf die Kleinsten auch schonmal ganz schön einschüchternd wirken. Kein Wunder, dass sie es genießen, wenn sie sich beim Baden wieder wie in Mamas Bauch fühlen. Dieser Badeeimer ist wirklich eine super angenehme Bademöglichkeit! Du musst also gar nicht skeptisch sein, auch wenn das Ganze für Dich zu Beginn vielleicht noch etwas ungewohnt scheint.
Katharina Nickmann-Kunkel
Katharina Nickmann-Kunkel, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • Baby soll sich durch die stark begrenzte Form besonders wohl fühlen
  • das Halten gelingt mit wenig Kraftaufwand
  • integrierte Rutschbremse unter dem Eimerboden
  • geringer Platz- und Wasserverbrauch
  • nicht alle Babys mögen diese Badeposition

Badewannen Berater

So findest Du die perfekte Badewanne

Was sollte ich vor der Nutzung wissen?

Was muss ich beim Kauf einer Baby-Badewanne beachten?

Wie genau wurden die Produkte ausgewählt?

Was sollte ich vor der Nutzung wissen?

Der beste Zeitpunkt für Babys erstes Bad: Viele Mamas und Papas können es kaum erwarten, ihren klitzekleinen Schatz zum ersten Mal ein schönes Bad fertig zu machen. Idealerweise wartet Ihr dann aber trotzdem so lange, bis der Nabel abgefallen und gut verheilt ist. Dann können auch garantiert keine Keime durch noch offene Stellen eindringen und für Infektionen sorgen. Falls Ihr da vorsichtshalber lieber eine zusätzliche Expertenmeinung hättet, wird Eure Hebamme bestimmt gerne für Euch den Bauchnabel Eures Schatzes anschauen und Euch dann ein vertrauenswürdiges „Go“ zum Baden geben.

Welches Zubehör brauche ich zum Baden? Neben einer Wanne brauchst Du vor allem einen Waschlappen zum Baden Deines Lieblings. Es gibt sie in vielen kindgerechten Designs, am praktischsten sind aber auf jeden Fall möglichst kleine. Auch ein Thermometer hilft zu Beginn, die richtige Wassertemperatur zu finden. Neugeborene brauchen anfangs meist noch keine zusätzlichen Pflegeprodukte. Sollte das Waschen mit klarem Wasser irgendwann nicht mehr ausreichen, um richtig sauber zu werden, kannst Du zu speziellen Babyshampoos, -seifen und Co. mit möglichst wenigen Zusätzen greifen. Mein Tipp: Bei sehr trockener Haut hilft es sehr gut, wenn Du anstatt eines Schaumbades ein paar Tropfen Babyöl mit ins Wasser gibst.

Wie gelingt das Baden möglichst sicher? Zunächst einmal spielt die Wassertemperatur eine entscheidende Rolle. Obwohl es Dir selbst vielleicht nicht warm genug vorkommen könnte, reichen 37 Grad vollkommen aus. Da sich die Temperatur beim Einlassen sehr schnell verändern kann, solltest Du Dein Kleines erst hineinlegen, wenn Du damit fertig bist und die Wanne zu ca. ¾ gefüllt ist. Und auch wenn Du einen Badewanneneinsatz benutzt, darfst Du Deinen Schatz keinerzeit alleine lassen. Am besten hast Du immer eine Hand am Baby. Damit Dir das leichter fällt, kontrollierst Du vor dem Baden einfach, ob Du alle benötigten Utensilien auch wirklich schon in Reichweite hast.

Was muss ich beim Kauf einer Babywanne beachten?

  • stabil und langlebig
  • genügend Platz
  • wenig Wasser
  • Zusatzfeatures

Es gibt einige Merkmale, an denen man eine gute Badewanne für Babys schnell erkennt. Ein gutes Modell sollte natürlich in erster Linie stabil und langlebigsein. Durch ihre passend abgestimmten Maße bietet eine Baby-Badewanne Deinem kleinen Schatz außerdem immer genügend Platz und benötigt trotzdem relativ wenig Wasser.

Praktische Zusatzfeatures erleichtern jedoch das Baden:

  • Stöpsel oder Schlauch lassen das anschließende Ablaufen des Wassers leicht von der Hand gehen.
  • Ein Sicherheitssitz für Neugeborene ist kein Muss, hilft Dir aber sehr dabei, Dein Kleines bequem und dennoch fest genug halten zu können.
  • Ähnliches gilt für einen Badewannen-Ständer mit dem Du beim Baden fest und sicher und zudem bequem und rückenschonend stehen kannst.
  • Darüber hinaus spielen der Nutzungsort und der Preis natürlich ebenfalls eine entscheidende Rolle. Ob im Bad, Kinderzimmer, mit Hilfsmitteln in der großen Wanne oder sogar in der Dusche: Es gibt für sämtliche Bedürfnisse die passende Baby-Badewanne.

Alles zu meiner Badewannen-Recherche

Wie hast Du die Top 6-Badewannen ausgewählt und wie bist Du genau vorgegangen?

Ausschlaggebend waren bei meiner Auswahl an erster Stelle Beliebtheit und Qualität der Badewannen. Bei Modellen mit besonders vielen Rezensionen im Internet kann man sich mit ein wenig Geduld ein sehr gutes Bild über ihre Vor- und Nachteile machen. Darüber hinaus wollte ich jedoch, dass für jedes Budget und für die verschiedensten Bedürfnisse, was den Bade-Ort angeht, auch wirklich etwas dabei ist. Du solltest sehen, dass Wanne nicht gleich Wanne ist und es sie in den verschiedensten Varianten gibt.

Zahlen die Hersteller dafür, dass Ihr diese Produkte empfehlt?

Nein! Denn wir von miBaby wollen, dass all unsere Tipps und Empfehlungen wie unter Freunden erfolgen. Und da steht Vertrauen an erster Stelle.

Werden neue Produkte berücksichtigt?

Natürlich. Denn während es vor einiger Zeit, kaum eine Alternative zur klassischen Baby-Badewanne gab, wächst der Markt in diesem Bereich nun ständig weiter. Auch über Neuheiten zum Baden sollst Du an dieser Stelle gut informiert werden.

Wer bist Du überhaupt und warum hast Du Ahnung von Badewannen?

Mit meinem dreijährigen Sohn habe ich mittlerweise natürlich nun schon sehr, sehr viele Badegänge hinter mir. Mit ein wenig Ausprobieren fand ich heraus, welche Bade-Art am besten zu uns passt und welche Extras das Ganze auch für Anfänger möglichst unkompliziert macht. Durch meine Arbeit für miBaby weiß ich zum Glück außerdem immer ganz genau Bescheid, wenn wie gut sie bei Eltern in ihrem Alltag ankommen oder wenn Hersteller neue Modelle herausbringen.