Mulltücher

Unsere 5 Empfehlungen

Eva Becker
Eva Becker
Redakteurin und Mutter
Gemeinsam finden wir die perfekten Mulltücher!

Evas Top 4 Empfehlungen

Wahre Retter in der Not - das sind Mulltücher definitiv! Aber nicht alle Spucktücher halten ihren Anforderungen stand. Wir haben die besten Tücher für Dich. Du bist auf der Suche nach einem Tuch fü… Mehr anzeigen

Wahre Retter in der Not - das sind Mulltücher definitiv! Aber nicht alle Spucktücher halten ihren Anforderungen stand. Wir haben die besten Tücher für Dich. Du bist auf der Suche nach einem Tuch für alle Fälle? Es muss strapazierfähig und heiß waschbar sein? Und vielleicht soll es auch optisch etwas hermachen? Hier sind unsere Favoriten in Sachen Saugstärke und Optik.

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Bornino Mullwindeln
Die Mullwindel von Bornino ist zwar etwas teurer, aber dafür ist sie Mull-, Schmuse- und auch Pucktuch zugleich. Abgesehen von der guten Qualität,… Mehr anzeigen
Die Mullwindel von Bornino ist zwar etwas teurer, aber dafür ist sie Mull-, Schmuse- und auch Pucktuch zugleich. Abgesehen von der guten Qualität, mag ich das schlichte Muster.
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • sehr weich
  • hochwertig verarbeitet
  • saugfähig
  • gut als Schmuse- und Spucktuch geeignet
  • durch seine Größe auch als Wickelunterlage oder Puck­tuch verwendbar
  • schlichtes Motiv
Tipp Nr. 2
hessnatur Mullwindel
Mullwindeln gibt es Tausende – eine zu finden, die man immer wieder kaufen würde, ist gar nicht so einfach! Die Mullwindel von hessnatur hat mich… Mehr anzeigen
Mullwindeln gibt es Tausende – eine zu finden, die man immer wieder kaufen würde, ist gar nicht so einfach! Die Mullwindel von hessnatur hat mich von Anfang an überzeugt. Sie fühlt sich toll an, saugt viel Flüssigkeit auf und ist zudem noch aus reiner Bio-Baumwolle, also komplett frei von Kunstfasern. Mich hat das überzeugt!
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • von einem bekannten Testinstitut für "sehr gut" befunden
  • saugt schnell und viel Feuchtigkeit auf
  • strapazierfähiges Material
  • 100% Bio-Baumwolle
  • verliert beim Waschen die Form
Tipp Nr. 3
MAKIAN Mullwindeln
Bei Amazon der absolute Bestseller: Sie sind doppelt gewebt und das macht sich in der Saugstärke deutlich bemerkbar. Ein weiterer Pluspunkt: Ich… Mehr anzeigen
Bei Amazon der absolute Bestseller: Sie sind doppelt gewebt und das macht sich in der Saugstärke deutlich bemerkbar. Ein weiterer Pluspunkt: Ich kann sie kochen und danach in den Trockner werfen. Und das zum günstigen Preis – Kaufempfehlung!
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • aus 100% Baumwolle bei Öko-Tex Standard 100
  • doppelt gewebt für Formstabilität und Saugfähigkeit
  • kochfest, trocknergeeinget
  • günstiger Preis
  • keine farbliche Abwechslung
Tipp Nr. 4
Fillikid Baumwoll-Stoffwindeln
Wenn es mal kein weißes Mulltuch sein soll, dann sind die Mulltücher von Fillikid mit tollen Farben und Motiven genau richtig – und auch der Preis… Mehr anzeigen
Wenn es mal kein weißes Mulltuch sein soll, dann sind die Mulltücher von Fillikid mit tollen Farben und Motiven genau richtig – und auch der Preis des 5er Packs überzeugt!
Eva Becker
Eva Becker, Redakteurin und Mutter

Vor- und Nachteile

  • angenehm weich
  • gute Verarbeitung
  • auch noch mehrmaligem Waschen noch schöne Optik
  • tolle Farben und Designs
  • kann sich beim Waschen verziehen

So findest Du die perfekten Mulltücher

Vorteile von Mulltüchern

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

   

Vorteile von Mulltüchern

Mulltücher – früher auch als Mullwindeln bekannt – sind meist quadratische Stofftücher aus Baumwolle mit charakteristischer Gewebeform. Diese ähnelt der von Mullverbänden, daher auch der Name. Die Tücher zählen zu den Basics jeder Mutter und Du solltest davon immer genügend saubere vorrätig haben. Denn sie sind die Helferlein schlechthin im ersten Jahr. 

Beim Stillen helfen sie, keine unnötige Wäsche zu produzieren, indem sie durch ihre hohe Saugfähigkeit bestens dafür geeignet sind, um Milchreste - auch mal größere Milchmengen - abzuwischen. 

Nach dem Stillen lassen sie sich fürs Bäuerchen schnell über die Schulter werfen, um Milch aufzufangen und die eigene Kleidung nicht zu beschmutzen. 

Auch unterwegs sind sie der ideale Begleiter, da sie in jede Tasche passen

Neben dem Stillen eignen sich Mulltücher zum Pucken, zum Abdecken des Kinderwagens oder als Stilltuch wenn der Blick auf Dein stillendes Baby oder die Ablenkung Deines Babys verhindert werden soll. Mulltücher bieten also viele Vorteile und sind echt Allrounder!

    

Wie viele Mulltücher brauche ich? 

Gerade zu Beginn wirst Du Dein Baby noch sehr oft Stillen. Da der Magen Deines Babys die Milch noch nicht so gut zurückhalten kann, wird es auch häufig etwas Milch wieder ausspucken. Es ist hygienischer und angenehmer, dann immer ein sauberes Spucktuch parat zu haben. Um Deine schmutzigen Tücher nicht ununterbrochen Waschen zu müssen, solltest Du lieber ein paar Mulltücher auf Vorrat zuhause haben. Wir empfehlen Dir, vor der Geburt mindestens 10 Mulltücher zu kaufen und diesen Vorrat bei Bedarf zu erhöhen.


Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Das perfekte Mulltuch ist funktional und langlebig. Beim Kauf musst Du eigentlich nicht auf viele Dinge achten. Drei Kriterien erkläre ich Dir hier: 

  • 100% Baumwolle
  • Saugfähigkeit
  • Größe

100% Baumwolle: Klassische Mulltücher sind aus 100% Baumwolle gefertigt und sollten beim Öko-Tex Standard 100 entsprechen.

Saugfähigkeit: Wenn Du es einfach und zuverlässig magst, sind Mulltücher, die doppelt gewebt sind am besten. Sie sind besonders saugfähig.

Größe: Auf die Größe solltest Du vor allem achten, wenn Du das Mulltuch zum Pucken verwenden möchtest. Dann solltest Du darauf achten, dass es größer ist als herkömmliche Mulltücher. Mit 120 x 120 cm ist das Mulltuch ein echter Alleskönner!