Windeleimer

4 Empfehlungen

NORAS TOP 4 WINDELEIMER

Neugeborene duften einfach wunderbar! Aber wusstest Du, dass so ein wohlriechendes kleines Wesen während seiner Wickelkarriere locker 6.000 Windeln verbraucht? Und das, was da so in der Windel land… Mehr anzeigen

Neugeborene duften einfach wunderbar! Aber wusstest Du, dass so ein wohlriechendes kleines Wesen während seiner Wickelkarriere locker 6.000 Windeln verbraucht? Und das, was da so in der Windel landet, hat eine ganz andere Geruchsnote. Machst Du Dir Sorgen, dass dieser Gestank durch Eure ganze Wohnung ziehen wird? Zurecht. Denn ohne einen zuverlässigen Windeleimer kann das schnell passieren. So einen Windeleimer hat man manchmal gar nicht so richtig auf dem Schirm, wenn es um die Baby-Erstausstattung geht. Ich erkläre Dir, warum er trotzdem garantiert unverzichtbar ist.

Du bist Dir noch unsicher, welcher der richtige Windeleimer für Dich ist? Wir führen Dich in unserer Beratung "Welcher Windeleimer entspricht meinen Bedürfnissen? So findest Du ganz schnell Dein Modell!" Schritt für Schritt durch den Windeleimer-Dschungel.

Keine Lust auf eine ausführliche Beratung? Hier geht es zu Noras Favorit! 

Springe direkt zu unseren Tipps
Tipp Nr. 1
Der Bestseller für ganz empfindliche Nasen
Angelcare Comfort Plus
Gerade für besonders sensible Näschen zu empfehlen: Mit dem Angelcare liegt in der Luft nicht mal die kleinste Spur von Windelgeruch! Der… Mehr anzeigen
Gerade für besonders sensible Näschen zu empfehlen: Mit dem Angelcare liegt in der Luft nicht mal die kleinste Spur von Windelgeruch! Der Folienschlauch verpackt die Windeln dicht und ist dabei auch recht ergiebig. Einziger Nachteil ist natürlich, dass die Nachfüllkassetten recht teuer sind.
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Vor- und Nachteile

  • verhindert sehr effektiv die Ausbreitung von Gerüchen und Bakterien
  • günstig in der Anschaffung
  • fasst bis zu 36 Windeln
  • einfach zu entleeren
  • ideale Höhe
  • einhändig zu bedienen
  • die meisten Top-Bewertungen der miBaby-Mamis
  • Folgekosten durch Nachfüllkassetten
Der beliebteste Windeleimer 08/2017

21% aller 1.086 befragten Mamis haben sich für den Windeleimer Angelcare Comfort Plus entschieden. Zu den Umfragen­ergebnissen Mehr anzeigen
21% aller 1.086 befragten Mamis haben sich für den Windeleimer Angelcare Comfort Plus entschieden. Zu den Umfragen­ergebnissen

Tipp Nr. 2
Der Windeltwister für unkomplizierte und geruchlose Entsorgung
Tommee Tippee Sangenic tec
In unserer Umfrage unter den miBaby-Mamis der zweitbeliebteste Windeleimer – kein Wunder, denn die Handhabung ist super einfach und die Windeln… Mehr anzeigen
In unserer Umfrage unter den miBaby-Mamis der zweitbeliebteste Windeleimer – kein Wunder, denn die Handhabung ist super einfach und die Windeln werden wirklich so dicht verschlossen, dass kein Duft nach außen dringt. Einziger Nachteil: Man produziert wirklich viel Müll!
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Vor- und Nachteile

  • Windeltwister verhindert sehr effektiv die Ausbreitung von Gerüchen und Bakterien
  • günstig in der Anschaffung
  • fasst bis zu 28 Windeln
  • einfach zu entleeren
  • zweitbeliebteste Windeleimer der miBaby-Mamis
  • Folgekosten durch Nachfüllkassetten
  • Höhe nicht optimal
  • keine einhändige Bedienung möglich
sehr empfehlenswert 95%

Getestet von miBaby, 08/2014

Die Tester/innen sind überzeugt und würden den Sangenic Windeltwister von Tommee Tippee weiterempfehlen. Erfahre hier Details zum miBaby-Produkttest.

Tipp Nr. 3
Die umweltfreundlichere Lösung für herkömmliche Mülltüten
Chicco Diaper Box
Der Chicco "Diaper Box" punktet bei mir vor allem, weil er mit normalen, günstigen Müllbeuteln funktioniert: Durch seinen besonderen… Mehr anzeigen
Der Chicco "Diaper Box" punktet bei mir vor allem, weil er mit normalen, günstigen Müllbeuteln funktioniert: Durch seinen besonderen Schließmechanismus dringt der Geruch der Windeln kaum nach außen. Beim Einwerfen einer neuen Windel riecht man ein wenig Windelgeruch, aber das ist völlig auszuhalten. Der Anschaffungspreis ist zwar höher als bei einem Twister oder dem Angelcare, dafür muss ich aber danach keine teuren Nachfüllkassetten kaufen.
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Vor- und Nachteile

  • geruchsarm dank Drehverschluss
  • einhändig zu bedienen
  • preisgünstig im Gebrauch – funktioniert mit handelsüblichen Müllbeuteln
  • fasst ca. 30 Windeln
  • etwas höhere Anschaffungskosten
  • Höhe nicht optimal
  • im Vergleich zu den Kassettensystemen tritt etwas Geruch aus
Tipp Nr. 4
Der einfache Klassiker
Rotho Babydesign Top
Beim Thema Windeleimer steht bei vielen Mamis die einfache und praktische Handhabung im Vordergrund. Der Windeleimer von Rotho ist im… Mehr anzeigen
Beim Thema Windeleimer steht bei vielen Mamis die einfache und praktische Handhabung im Vordergrund. Der Windeleimer von Rotho ist im geschlossenen Zustand geruchsdicht und produziert keinen unnötigen Müll. Klar, muss man den Müll hier häufiger leeren – aber das ist es mir wert.
Nora Otto
Nora Otto, Redakteurin

Vor- und Nachteile

  • Tip-Deckel zum einfachen Öffnen – einhändig zu bedienen
  • normale Mülltüten verwend­bar
  • unschlagbar günstig
  • einfach zu entleeren
  • geringeres Fassungsvermögen – nur ca. 15 bis 20 Windeln
  • Geruchsentwicklung beim Öffnen
  • ungünstige Höhe – beim Wickeln nicht zu erreichen

Windeleimer Berater

Welcher Windeleimer entspricht meinen Bedürfnissen? So findest Du ganz schnell Dein Modell!

Knapp 80 % der befragten Mamas und Papas haben in unserer Umfrage angegeben, dass sie einen Windeleimer gekauft haben – er gehört also eindeutig zu den Must-haves! 

Den richtigen Windeleimer findest Du bei uns ganz einfach nach dem Stinkwindeln-Prinzip: In unserer Grafik erkennst Du es an den dampfenden Windeln. Eine stinkende Windel bedeutet wenig Geruch, drei Windeln bedeuten viel Geruch. Es kommt also darauf an, wie viel Geruch Du ertragen kannst bzw. möchtest – entscheidend dafür ist auch die Häufigkeit der Windeleimer-Ausleerung. Wie oft bringst Du den Müll raus? Wird bei Dir spätestens jeden zweiten Tag der Windeleimer ausgeleert oder liegen schon mal mehrere Tage zwischen den Gängen zur Mülltonne? 

Auch ein Aspekt ist die Phase, in der sich Dein Schatz gerade befindet – wird er nur gestillt oder bekommt die Flasche? Dann ist der Geruch des Windelinhalts noch auszuhalten, beginnt allerdings die Beikost-Phase, kann der Stuhlgang Deines Babys schon mal sehr unangenehm und streng riechen. Dritte Entscheidung ist natürlich, wie viel Geld Du ausgeben möchtest. 

62 % der befragten Mamis und Papis in unserer großen Umfrage ist die Tatsache, dass der Windeleimer geruchsdicht ist, besonders wichtig. Immerhin noch 35 % war bei der Auswahl ihres Windeleimers ein günstiger Preis von großer Bedeutung.

Windeleimer – welche Modelle gibt es?

  1. Windeleimer mit Nachfüllkassetten : Hier hast Du die Wahl zwischen einem Windeltwister , der die Windeln einzeln einpackt und deshalb besonders geruchsdicht ist und einem Windeleimer, der kein Twister ist, aber trotzdem mit Nachfüllkassetten funktioniert. Eine Nachfüllkassette besteht dabei nicht nur aus dem Tütenschlauch, sondern auch einem Plastikring, in dem der Tütenschlauch verstaut ist. Die Modelle mit Nachfüllkassetten sind sehr geruchsdicht!
  1. Windeleimer ohne Nachfüllkassetten: Diese Windeleimer werden entweder mit handelsüblichen Mülltüten oder ganz ohne Mülltüten verwendet. Hier ist der Vorteil, dass keine teuren Nachfüllkassetten nachgekauft werden müssen. 

Die erste und auch wichtigste Entscheidung ist getroffen – herzlichen Glückwunsch, schon bald weißt Du, welcher Windeleimer richtig für Dich ist! Jetzt stellen wir Dir die Vorteile der jeweiligen Systeme und der Windeleimer vor und Du kannst entscheiden, ob Du bei Deiner Entscheidung bleibst oder vielleicht doch noch mal umschwenken möchtest. Wenn es um den Preis geht, dann haben 70 % der befragten Eltern angegeben, dass sie in etwa bis zu 30 Euro für ihren Windeleimer ausgeben, 30 % geben mehr aus. Wobei ich dazusagen muss, dass der Preis nur die Anschaffung des Windeleimers beinhaltet, die Folgekosten kommen noch dazu.

Typ A: „Ich möchte so wenig Windelgeruch wie möglich riechen, auch wenn ich dafür etwas tiefer in die Tasche greifen muss.“

Meine 2 Empfehlungen für Typ A: Windeleimer mit Nachfüllkassetten 

Empfehlung 1: Bestseller Angelcare Comfort Plus ab 9,89 €

Nicht umsonst der Bestseller in dieser Kategorie, denn er überzeugt nicht nur mit seiner so gut wie perfekten Geruchsdichte, sondern ist auch im täglichen Gebrauch aufgrund seiner rückenfreundlichen Höhe und der Möglichkeit einer einhändigen Bedienung extrem praktisch. Den besonders empfindlichen Näschen sei gesagt: Dieser Windeleimer lässt Eure Näschen grinsen, denn er ist dank eines besonderen Klapp-Mechanismus wirklich sehr geruchsdicht. Ein weiterer Vorteil: Der Eimer fasst bis zu 36 Windeln, was in unseren Empfehlungen der absoluter Spitzenwert ist.

Welche Kosten kommen beim Angelcare Comfort Plus auf Dich zu? Eine Nachfüllkassette für den Angelcare Comfort Plus kostet 7,99 Euro, mit einer Kassette lassen sich ca. 180 Windeln entsorgen. D.h. Du bezahlst 4 Cent pro entsorgter Windel. Gerade in der ersten Zeit – also in den ersten sechs Monaten – braucht ein kleines Baby ca. zwischen acht und zehn Windeln am Tag. Gehen wir von einem Mittelwert von 10 Windeln pro Tag aus, dann kostet Dich allein die Entsorgung der Windeln ca. 45 Cent pro Tag. In den ersten 6 Monaten bezahlst Du also über 80 Euro nur für die Müllbeutel. Zwar kostet der Windeleimer in der Anschaffung nicht so viel – meist so zwischen 10 und 20 Euro – aber hier sind die Nachfüllkassetten der teure Faktor.

Empfehlung 2: Alternativ: Tommee Tippee Sangenic Tec ab 7,50 €

Der Angelcare Comfort Plus konnte Dich nicht überzeugen? Ok, Versuch Nummer 2 und zwar mit dem zweitbeliebtesten Windeleimer unserer befragten Eltern. Der Vorteil des Sangenic Tec von Tommee Tippee ist, dass darin die Windeln eingedreht werden, sodass beim Einwerfen einer neuen Windel kein Geruch nach außen tritt – hier spricht man auch von einem Windeltwister . Hier ist die Wahrscheinlichkeit, dass unangenehmer Windelgeruch entsteht, sehr gering – zumindest nicht beim Einwerfen, allerhöchstens vielleicht beim Entleeren des Eimers könnte ganz leichter Geruch entweichen. Auch der Windeltwister ist einhändig zu bedienen, jedoch ist er leider nicht so rückenfreundlich wie das Modell von Angelcare. Viele Eltern greifen zu den Windeleimern, die mit sogenannten Nachfüllkassetten  funktionieren. Nummer drei, was das Fassungsvermögen angeht: Darin lassen sich bis zu 28 Windeln verstauen.

Welche Kosten kommen beim Tommee Tippee Sangenic Tec auf Dich zu? Eine Nachfüllkassette von Tommee Tippee speziell für das Modell Sangenic Tec kostet regulär ca. 10 Euro, bei Amazon bekommt man sie meistens schon für 5 Euro, also rechnen wir mit dem günstigen Preis. Auch mit einer dieser Kassetten lassen sich 180 Windeln entsorgen, in dem Fall sind es dann 2 Cent pro Windel, bei einem Verbrauch von 10 Windeln pro Tag belaufen sich die Kosten für die Mülltüten pro Tag auf knapp 30 Cent. In den ersten 6 Monaten sind das also circa 50 Euro. Auch hier ist der Windeleimer an sich eher günstig, dafür steigen die Kosten aufgrund der Nachfüllkassetten.

Unser miBaby-Tipp:

Wir von miBaby möchten Dich allerdings darauf aufmerksam machen, dass gerade das Windeltwister-System unglaublich viel Müll produziert, da jede Windel einzeln eingewickelt wird. Abgesehen davon bestehen die Nachfüllpackungen immer aus Plastik, dass im Nachhinein entsorgt werden muss. D.h. Du entsorgst nicht nur die Plastikbeutel, sondern auch die Kassetten, die aus Plastik bestehen. Das heißt: doppelter Müll! Gerade für die umweltbewussten Typen ist der Windeleimer von Chicco die richtige Wahl, da die anderen Modelle mehr Müll produzieren. 

Noch ein Tipp für die Umweltbewussten: Mittlerweile gibt es von verschiedenen Herstellern biologisch abbaubare Mülltüten, die dann zum Beispiel aus Maisstärke bestehen und die Umwelt anders als Plastiktüten nicht jahrelang belasten.

Typ B: "Ich lege Wert darauf, dass der Eimer viel Geruch einschließt und ich ihn mit handelsüblichen Mülltüten verwenden kann."

Meine Empfehlung für Typ B: Umweltfreundliche Windeleimer

Mein Favorit für die Umwelt: Chicco Diaper Box ab 0,00 €

Mein persönlicher Tipp, da die Chicco Diaper Box ein guter Mittelweg zwischen Geruchsdichte und Umweltbewusstsein ist. Der Windeleimer ist zwar etwas teurer in der Anschaffung, allerdings kannst Du ihn mit normalen und meist sehr günstigen Müllbeuteln benutzen. Für Dich bedeutet das, dass Du im Vergleich zu den Nachfüllkassetten-Systemen bereits nach weniger als einem halben Jahr Geld sparst. Klar, das ein oder andere Mal – vor allem, wenn der Eimer relativ voll ist und Du eine neue Windel einwirfst, dringt etwas Windelgeruch aus dem Eimer. Ebenfalls tritt Geruch aus, wenn man den Hebel nicht richtig schließt. Besonders empfindliche Nasen müssen sich vielleicht erst an den Geruch gewöhnen, aber grundsätzlich hält der Chicco-Eimer viel Geruch zurück. Platz zwei in Bezug auf die zu entsorgenden Windeln, der Eimer fasst bis zu 30 Windeln.

Welche Kosten kommen beim Chicco Diaper Box auf Dich zu? Der Vorteil gegenüber den Windeleimern, die ausschließlich mit Nachfüllkassetten funktionieren, ist die Verwendung von normalen Mülltüten und damit gehen natürlich wesentlich geringere Kosten einher. Wir gehen von einem Preis von 5 Cent pro Müllbeutel aus, was ein guter Mittelwert ist, denn es gibt sowohl teurere als auch günstigere Müllbeutel. Die Entsorgung einer Windel kostet dann ca. 0,001 Euro, pro Tag sind das weniger als 2 Cent und die Kosten für die ersten 6 Monate betragen rund 3 Euro. Im Gegensatz zu den Systemen, die nur mit Nachfüllkassetten funktionieren, ist das ein enormer Preisvorteil. Allerdings kostet der Windeleimer in der Anschaffung etwas mehr, Du sparst aber bereits nach ca. einem halben Jahr im Vergleich zu den Windeleimern mit Nachfüllkassetten.

Typ C: "Der Windeleimer braucht keine besonderen Eigenschaften, da er meist auf dem Balkon steht."

Meine Empfehlung für Typ C: Einfache Windeleimer

Der einfache Klassiker Rotho Babydesign TOP ab 11,15 €

Die klassische Lösung, wenn Du einen Windeleimer benötigst und weder in der Anschaffung noch in der Folge viel Geld ausgeben möchtest. Allerdings musst Du auch Abstriche in Sachen Komfort und Geruchsdichte machen. Zwar lässt sich der TOP-Windeleimer ganz einfach mit einer Hand öffnen, allerdings ist er so niedrig, dass man sich entweder sehr tief bücken muss oder man ihn auf einen Hocker etc. stellt. Auch bei diesem Windeleimer empfiehlt sich der Gebrauch von Mülltüten, da sonst der Eimer immer wieder von innen gereinigt werden muss. Wenn Du aber keinen Plastikmüll produzieren möchtest, dann ist auch eine Verwendung ohne Mülltüten möglich – allerdings sollte er in diesem Fall häufiger gereinigt werden. Hier ist es allerdings so, dass beim Öffnen des Eimers enorm viel Windelgeruch austritt, besonders lange sollte man die Windeln deshalb nicht darin aufbewahren. Wenn der Eimer aber nur auf dem Balkon steht, dann ist er völlig ausreichend!

Welche Kosten kommen beim Rotho Babydesign TOP auf Dich zu? Da der Windeleimer üblicherweise ohne Müllbeutel verwendet wird bist Du beim Windeleimer TOP bei der günstigsten Variante unserer Empfehlungen – Du zahlst genau 0 Euro. Dafür muss der Eimer von Zeit zu Zeit gereinigt werden, damit sich die unangenehmen Gerüche in Grenzen halten und kein Schimmel etc. im Inneren des Eimers entsteht.

Möchtest Du ihn mit Mülltüten verwenden? Wir gehen von einem Preis von 5 Cent pro Müllbeutel aus, was ein guter Mittelwert ist, denn es gibt sowohl teurere als auch günstigere Müllbeutel. Die Entsorgung einer Windel kostet dann ca. 0,001 Euro, pro Tag sind das weniger als 2 Cent und die Kosten für die ersten 6 Monate betragen rund 3 Euro. Im Gegensatz zu den Systemen, die nur mit Nachfüllkassetten funktionieren, ist das ein enormer Preisvorteil. Dazu kommt, dass auch die Anschaffung des Eimers sehr günstig ist.

Windeleimer Infos

So findest Du den perfekten Windeleimer

Welche Vorteile bietet ein Windeleimer? 
Alle Infos zu meiner Windeleimer-Recherche 

Welche Vorteile bietet ein Windeleimer? 

Volle Windeln können zu echten Stinkbomben mutieren. Und jedes Mal, wenn man den Mülleimer dann nach dem Wickeln öffnet, entweicht ein fürchterlicher Gestank, der dann den ganzen Raum erfüllt. Damit Dir das nicht passiert, hast Du verschiedene Möglichkeiten, wie Du Deine Windeln geruchsdicht verstaust – ohne direkt zur Mülltonne rennen zu müssen. Die Vorteile eines Windeleimers auf einen Blick:

  1. Windeln werden geruchsdicht verschlossen.
  2. Es passen viele Windeln in den Windeleimer.
  3. Windeleimer verfügt im Idealfall über eine rückenfreundliche Höhe und ist mit einer Hand bedienbar.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Im Grunde musst Du entscheiden, wie viel Dein Windeleimer kosten soll und was Dir in puncto Hygiene und Geruch besonders wichtig ist. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Systemen. In unserer großen miBaby-Umfrage mit 1.086 Mamis und Papis haben über 60 Prozent der Befragten "geruchsdicht" als wichtigste Eigenschaft für ihren Windeleimer angegeben, an zweiter Stelle steht der Preis – ca. 35 % der Mamis und Papis haben Wert auf einen niedrigen Preis gelegt.

Das System mit Nachfüllkassetten – hygienisch einwandfrei, aber das hat seinen Preis

Die unangenehmen Gerüche stören Dich, Du möchtest den Windeleimer trotzdem lieber im Kinderzimmer beim Wickelplatz als im Badezimmer oder auf dem Balkon stellen? Dann ist ein geruchsdichter Windeleimer mit speziellen Nachfüllkassetten genau das Richtige für Dich – hier empfehlen wir Dir den Angelcare Comfort Plus oder den Tommee Tippee Sangenic Tec. Jede einzelne Windel wird durch das integrierte System luftdicht in eine Folie gerollt bzw. verdreht und verhindert so unangenehme Geruchs- und Keimbildung. Die praktische Einhand- oder Fußbedienung macht den Windeleimer zu einer sicheren Lösung, denn so bleibt immer eine Hand bei Deinem Kind auf der Wickelkommode und die Windel ist im Nu entsorgt.

Die Anschaffungskosten für diesen Windeleimer sind gering, es bedarf aber modell-spezifischer Nachfüllkassetten, deren Kosten aufgrund der Vielzahl an Windeln nicht zu vernachlässigen sind.

Geruchsdicht und dennoch günstig

Für einen Windeleimer im Kinderzimmer sind Dir die Folgekosten der Nachfüllkassetten zu hoch, Du möchtest aber dennoch eine geruchsfreie Alternative haben?
Die Lösung ist ein luftdichter Windeleimer, bei dem Du normale Müllbeutel verwenden kannst. Dieser ist trotz höherer Anschaffungskosten auf lange Sicht deutlich günstiger als ein Windeleimer mit Nachfüllkassetten. Die Einhand-Bedienung ermöglicht Dir ein schnelles Entsorgen der stinkenden Windel. Bei unserer Empfehlung, der Chicco Diaper Box, ist das so.

Bei dieser Variante kann das Material des Eimers die unangenehmen Gerüche der Windeln annehmen. Eine regelmäßige Reinigung ist daher wichtig. In einigen Fällen kann der Windeleimer sogar in der Spülmaschine gereinigt werden.

Der einfache Windeleimer – die günstigste Lösung mit kleinen Unannehmlichkeiten

Ein einfacher Windeleimer mit Deckel gibt beim Öffnen Gerüche frei, deshalb musst Du ihn evtl. auch mehrmals täglich leeren. Zudem solltest Du ihn – und damit in der Regel auch den Wickelplatz – dort platzieren, wo er Dich, Deine Familie und mögliche Gäste am wenigsten beeinträchtigt, z. B. im Badezimmer.
Wenn Dir das nichts ausmacht, kannst Du gerne zu einem günstigen und auf das Nötigste reduzierten Windeleimer greifen – hier empfehlen wir Dir den Rotho Babydesign TOP. Diese klassischen Windeleimer mit Tip-Deckel kannst Du mit normalen Müllbeuteln nutzen, wodurch nur geringe Folgekosten entstehen.

Da sich die Müllbeutel nicht dicht verschließen lassen, kann der Windeleimer unangenehme Gerüche und Keime annehmen. Eine regelmäßige Reinigung und Desinfizierung sind daher unumgänglich.

FAQ: Antworten auf die 6 häufigsten Fragen zu Nachfüllkassetten, Geruchsbildung und Handhabung

Nach dem Lesen sind bei Dir Fragen aufgekommen, die noch nicht beantwortet wurden? Wir haben für Dich nach den fünf Fragen gesucht, die Eltern am häufigsten in Online-Suchmaschinen eingeben. Vielleicht ist ja auch gerade das Thema dabei, das Dich noch besonders interessiert.

Wie funktioniert ein Windeleimer?

Welcher ist der beste Windeleimer?

Wie lange halten Nachfüllkassetten?

Wo soll ich den Windeleimer kaufen? Im Laden oder online?

Wo steht ein Windeleimer normalerweise?

Mein Windeleimer stinkt extrem, was kann ich tun?

1. Wie funktioniert ein Windeleimer?

Ein Windeleimer, von vielen Eltern auch "Retter in der Not" genannt, sorgt dafür, dass es nicht in der gesamten Wohnung nach Windelgeruch stinkt. Gute Windeleimer zeichnen sich dadurch aus, dass sie auch nach einigen Tagen ohne Leerung absolut geruchsfrei sind. Je nachdem für welches System – mit Nachfüllkassetten, mit Mülltüten oder ganz ohne Tüten – Du Dich entscheidest, ist auch die Funktionsweise verschieden. Bei einem Windeleimer mit Nachfüllkassetten werden die Windeln meist einzeln verpackt werden oder aber der Verschluss des Eimers sorgt dafür, dass kein Geruch nach außen tritt. Auch bei den Modellen, die mit handelsüblichen Müllbeuteln funktionieren, ist meist der Verschluss der Geruchsstopper. Ganz einfach in der Handhabung sind die einfachen Windeleimer, wo noch nicht mal eine Mülltüte benötigt wird.

2. Welcher ist der beste Windeleimer?

Diese Frage würde wohl fast jeder Windeleimer-Besitzer anders beantworten: Es ist entscheidend, worauf Du Wert legst. Soll der Windeleimer mit normalen Mülltüten verwendbar sein oder mit Nachfüllkassetten. Grundsätzlich kam in unserer Umfrage jedoch raus, dass die Mehrheit einen Windeleimer mit Kassettensystem bevorzugt. In diesem Fall schwören viele unserer befragten Mamis – nämlich über 20 % – auf den Angelcare Comfort Plus.

Grundsätzlich ist es aber eine Frage Deines Bedürfnisses, deswegen erfährst Du in unserem Beratungsabschnitt "Welcher Windeleimer entspricht meinen Bedürfnissen? So findest Du ganz schnell Dein Modell!" ganz einfach, welches Modell richtig für Dich ist.

3. Wie lange halten Nachfüllkassetten?

Bei beiden Modellen in unseren Empfehlungen reichen die Nachfüllkassetten zur Entsorgung von ca. 180 Windeln. In der ersten Zeit, d.h. in den ersten sechs Monaten, entsorgst Du ca. zehn Windeln pro Tag. In dem Fall reicht eine Kassette für ca. 18 Tage, wobei das natürlich auch mal abweichen kann, wenn Dein Schatz mehr oder weniger als zehn Windeln pro Tag benötigt. Später sinkt die Anzahl der täglichen Windeln dann.


4. Wo soll ich den Windeleimer kaufen? Im Laden oder online?

Natürlich gibt es Deinen Wunsch-Windeleimer sowohl im Einzelhandel als auch online. Höchstwahrscheinlich ist Dein Windeleimer sogar vorrätig, aber meist ist der günstigere Preis online ein unschlagbares Argument für den Kauf im Internet. Abgesehen davon kommt es beim Windeleimer nur auf die Funktionen und weniger auf den optischen „Live-Eindruck“ an. Dank miBaby und der exklusiven Gutscheine zeigen wir Dir, in welchem Online-Shop Du Deinen Wunsch-Windeleimer aktuell zum günstigsten Preis bekommst. Du möchtest genauer wissen, wie die einzelnen Windeleimer funktionieren? Dann schau doch mal bei Youtube, dort gibt es zu jedem Windeleimer ein ausführliches Video zur Handhabung und genauen Funktionsweise. Bei weiteren Fragen kann Dich unsere Redaktion natürlich genauso gut beraten wie ein Fachhändler. :) 

5. Wo steht ein Windeleimer normalerweise?

Das ist völlig unterschiedlich und meist davon abhängig, wo der Wickelplatz Deines Schatzes ist. Das kann im Badezimmer, im Eltern-Schlafzimmer oder aber auch im Kinderzimmer sein. Bei vielen Eltern steht der Windeleimer aber auch unabhängig vom Wickelplatz auf dem Balkon, da dort der Geruch am wenigsten stört – in dem Fall verzichten Eltern auch auf den Kauf eines teuren Windeleimers und entscheiden sich für einen einfachen Windeleimer.

6. Mein Windeleimer stinkt extrem, was kann ich tun?

In diesem Fall hast Du Dich höchstwahrscheinlich für ein günstiges Windeleimer-Modell entschieden. Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann solltest Du in einen neuen Windeleimer investieren – wie ist es zum Beispiel mit dem Angelcare Comfort Plus oder dem Tommee Tippee Sangenic Tec? Beide überzeugen mich in puncto Geruchsdichte.


Im Beratungsteil "Welcher Windeleimer entspricht meinen Bedürfnissen? So findest Du ganz schnell Dein Modell!" kannst Du unkompliziert das richtige Gerät für Dich finden. Wenn Du aber noch weitere Fragen zu Sterilisatoren im Allgemeinen oder einem bestimmten Modell hast, dann schreib mir doch einfach eine Mail (info@mibaby.de), ich werde Dir so schnell wie möglich persönlich antworten!

Windeleimer Recherche

Alles zur Entstehung dieser Empfehlungsliste

Du würdest gerne wissen, warum gerade diese vier Windeleimer einen Platz in meiner Empfehlungsliste bekommen haben? Uns von miBaby ist es wichtig, dass Ihr als Eltern nachvollziehen könnt, warum wir genau diese Produkte ausgewählt haben und unsere Empfehlungen so objektiv wie möglich sind.

Persönliches: Wer bist Du und warum hast Du Ahnung von Windeleimern?

Produktauswahl: Wie genau bist Du bei der Ermittlung der Top 4-Windeleimer vorgegangen?

Interessenskonflikt: Bezahlen Euch die Hersteller oder wie verdient Ihr Geld mit dieser Seite?

Umfrageergebnisse: Wie sieht die genaue Auswertung aus, auf die Ihr Euch bezieht?

Persönliches: Wer bist Du und warum hast Du Ahnung von Windeleimern?

Ich bin Nora und ich bin seit Januar 2016 in der Redaktion von miBaby. Bei mir dreht sich tagtäglich alles rund um die Themen Schwangerschaft, Baby und die passende Ausstattung. Ich schreibe Artikel zu allen Mami und Papi relevanten Themen oder beantworte Anfragen unserer miBaby-Eltern. Mein Mann hat sich mittlerweile dran gewöhnt, dass ich mich nach jedem Kinderwagen umdrehe, um noch schnell die Marke oder das Modell zu erhaschen. Manchmal sagt er auch: "Das war ein ABC Design, hast Du den gesehen?" Darüber muss ich ganz oft lachen!

Ich habe  zwar noch kein eigenes Kind, aber ich habe zwei Patenkinder und eine kleine Nichte, mit denen man mich auf Familienfeiern immer auf dem Boden krabbelnd und spielend findet. Heißt: Ich liebe Kinder und könnte mich den ganzen Tag mit ihnen beschäftigen.

Im Rahmen meiner Recherche habe ich mich über 40 Stunden lang mit dem Thema Windeleimer und deren Geruch beschäftigt und bin auch deswegen mittlerweile ein richtiger Profi. Hast Du irgendeine Frage zum Thema? Ich würde behaupten, dass ich fast jede Frage beantworten kann. ;)

Produktauswahl: Wie genau bist Du bei der Ermittlung der Top 5-Windeleimer vorgegangen?

Mein Hauptziel war, dass wir für Euch nur die allerbesten Produkte auswählen. Das bedeutet, dass Produkte, die bei miBaby, Amazon, Babywalz, Windeln etc. überwiegend schlechte Bewertungen haben oder auch bei renommierten Testinstituten durchgefallen sind, nicht infrage kommen. Ich möchte Dir nämlich mit meiner Empfehlungsseite möglichst viel Arbeit abnehmen, denn wie Du mit Sicherheit weißt: Die Auswahl auf dem Markt ist riesig und es gibt so gut wie nie DAS Produkt, das alle Mamis lieben. Auch bei Windeleimern nicht, denn der Kauf hängt von den individuellen Bedürfnissen und natürlich auch vom Budget der Eltern ab. Im Idealfall soll in meiner Liste für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel etwas dabei sein. So sparst Du Zeit und vor allem Nerven!

Schritt 1 – Herausfinden, was beim Kauf wichtig ist: 

Um ein Gespür dafür zu bekommen, auf welche Kriterien Eltern beim Windeleimer-Kauf Wert legen, habe ich zahlreiche Bewertungen bei miBaby, Amazon, Babywalz, Windeln und Co. gelesen. Mit diesem Wissen haben wir eine große miBaby-Umfrage mit 1.083 Teilnehmern gestartet, sodass wir die Bedürfnisse der Mamas und Papas noch besser kennenlernen.

Schritt 2: Welche Alltagsbedürfnisse haben Eltern und welcher Windeleimer passt dazu? 

Beim Kauf eines Windeleimers solltest Du vorher wissen, wo Dein Windeleimer stehen soll und wie viel Windelgeruch für Dich in Ordnung ist. Nach diesen Kriterien haben wir sie für Dich in drei Gruppen eingeteilt – ohne Geruchsentwicklung, mit nur leichter Geruchsentwicklung und eher einer großen Geruchsentwicklung. Allen Käufern geht es um das kurzfristige Entsorgen der gebrauchten Windeln. Viele Eltern stellen ihren Windeleimer auf den Balkon, in dem Fall muss er nicht unbedingt geruchsdicht sein. Bei anderen Eltern steht der Windeleimer im Schlaf- oder Badezimmer – da ist es schon wichtiger, dass der Duft einer Windel mit einem großen Geschäft nicht den kompletten Raum erfüllt.

Abgesehen von den Windeleimern, die mit Nachfüllkassetten funktionieren, gibt es noch Windeleimer – meist mit Drehfunktion – mit handelsüblichen Mülltüten und ganz normale Windeleimer. Der Vorteil der nachfüllbaren Windeleimer ist ihre Geruchsdichte, bei den Mülleimern mit Drehfunktion ist die Verwendung mit handelsüblichen Mülltüten.

Interessenkonflikt: Bezahlen Euch die Hersteller oder wie verdient Ihr Geld mit dieser Seite?

Nein, wir verzichten in unseren Empfehlungen ganz bewusst auf bezahlte Platzierungen. Wir empfehlen diese Produkte ausschließlich, weil wir von miBaby zu 100 Prozent von Qualität, Handhabung etc. überzeugt sind. Denn wir wünschen uns, dass Du unseren Empfehlungen vertraust und das ganz ohne faden Beigeschmack. Klar, wir bekommen auch häufig Anfragen von Firmen, ob wir bestimmte Produkte von ihnen doch noch aufnehmen können – doch diese Angebote lehnen wir grundsätzlich ab. Die Grundlage für unsere Empfehlungen sind unabhängige Meinungen bzw. Beurteilungen von Testinstituten wie Stiftung Warentest etc., die Beliebtheit der Produkte bei den Mamis und Papis und natürlich überzeugen wir Redakteure uns in einem Test auch persönlich von den Produkten.

Das heißt aber nicht, dass wir mit unserer Seite kein Geld verdienen: Wir bekommen für Produkte, die über unsere Seite verkauft werden, eine Provision. Aber keine Sorge, Dein Produkt wird dadurch nicht teurer – ganz im Gegenteil: Wir haben im Preisvergleich immer den günstigsten Preis und zudem gibt es für alle Kategorien attraktive miBaby-Gutscheine für Dich!

Umfrageergebnisse: Ich möchte mehr über die Umfrageergebnisse und die Auswertung wissen!

Ergebnisse unserer Windeleimer Umfrage

Wir wollten von Euch wissen, welche die besten Windeleimer sind und was beim Kauf beachtet werden soll. Um das herauszufinden, haben wir 1.086 miBaby-Eltern 5 Fragen zum Thema Windeleimer gestellt.

Die Ergebnisse der miBaby Windeleimer-Umfrage findest Du hier.

Diese Fragen haben wir gestellt:

Frage 1: Hast Du Dir einen Windeleimer gekauft?

Hier sind sich fast alle Eltern einig: Ein Windeleimer ist einfach praktisch!

  • 78 % der Befragten haben einen Windeleimer gekauft.
  • 22 % verzichten auf einen Windeleimer.
Kauft man einen Windeleimer?

Frage 2: Was war Dir beim Kauf besonders wichtig?

Welche Vorteile ein Windeleimer mit sich bringt, kannst Du hier nachlesen.

  • 62 % wollen die Windeln geruchsdicht entsorgen.
  • 35 % möchten nicht viel Geld dafür ausgeben.
  • 32 % wollen den Eimer mit nur einer Hand bedienen.
  • 30 % verzichten auf Nachfüllkassetten. So entstehen keine Folgekosten.
Was ist bei einem Windeleimer wichtig?

Frage 3: Wann hast Du den Windeleimer gekauft?

  • Die Mehrheit kauft den Windeleimer im 3. Trimester.
  • Etwas über 20 % der befragten miBaby-Mamas hat bereits im 1. Trimester einen Windeleimer
  • Weniger als 20 % kaufen den Windeleimer nach der Geburt.
Wann wird ein Windeleimer gekauft werden?

Frage 4: Wie viel hat Dein Windeleimer gekostet?

  • Die meisten befragten Eltern wollen nicht viel für den Windeleimer bezahlen.
  • Etwa 36 % zahlten weniger als 15 Euro.
  • Fast 34 % gaben zwischen 15 und 30 Euro aus.
Was kostet ein Windeleimer?

Frage 5: Welchen Windeleimer hast Du gekauft?

Welchen Windeleimer kaufen Eltern?