Schwangerschaftsübelkeit

Was dagegen hilft

Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein
Redakteurin und Mutter
Ich habe 11 Tipps für dich

Übelkeit im ersten Trimester - über 70 % der Schwangeren haben damit zu kämpfen. Du auch? Bei mir war es damals besonders schlimm. Aber du kannst die Symptome etwas lindern. Wie, das zeige ich dir hier. 

Hat sie dich schon überfallen, die Schwangerschaftsübelkeit? Die gute Nachricht: Nach 3-4 Monaten ist der Spuk meist vorüber. Vielleicht hast du auch Glück und bleibst ganz verschont. Für alle anderen haben wir Tipps, um die Übelkeit zu lindern. Ich habe damals alle genannten Empfehlungen durchprobiert. Mir hat es am meisten geholfen, immer mal wieder eine Kleinigkeit zu essen (Punkt 3) und letztendlich auch die Akupunktur (Punkt 10). Probier es einfach aus! Schaden kann nichts.  Übrigens heißt es immer, die Übelkeit sei besonders schlimm, wenn es ein Mädel wird. Bei mir war es umgekehrt ;)


Woher kommt die Übelkeit überhaupt?

Man vermutet, dass die Hormonumstellung der Grund ist. Warum manche Schwangere stark, eine andere gar nicht darunter leidet, ist unklar. Fest steht, dass die Übelkeit deinem Baby nicht schadet – im Gegenteil: Mir wurde immer gesagt, dass sie das Zeichen für eine gesunde Schwangerschaft ist. Deinem Kleinen geht es gut. Wenn du keine Übelkeitssymptome hast, ist das auch in Ordnung. Freu dich drüber!

Hyperemesis gravidarum – wenn die Übelkeit gefährlich werden kann

Bei etwa 2% der Schwangeren tritt eine sogenannte Hyperemesis gravidarum (HG) auf, eine besonders schwere Form der Übelkeit. Wenn du mehr als fünfmal am Tag erbrechen musst, suche bitte einen Arzt auf. Es ist wichtig, dann eine ausreichende Nahrungs- bzw. Nährstoffaufnahme sicherzustellen. Sicher kennst du das wahrscheinlich prominenteste Beispiel einer Schwangeren, die unter HG gelitten hat: Herzogin Kate. 

11 Tipps gegen die Schwangerschaftsübelkeit

  1. Die Übelkeit tritt oft vor allem morgens auf. Manchmal hält sie den Tag über an, aber nicht immer. In jedem Fall kann es helfen, direkt nach dem Aufstehen eine Kleinigkeit zu essen. Stell dir einen Teller mit Zwieback, Crackern, Butterkeksen oder ähnlichem ans Bett und greif direkt nach dem Aufwachen zu. 
  2. Nach dem Aufstehen kann ein warmes Frühstück guttun, z. B. Porridge. 
  3. Du kannst die Übelkeit tagsüber im Zaum halten, indem du öfter mal eine Kleinigkeit isst. Auf gar keinen Fall solltest du unterzuckern, denn das verstärkt sie. Bei Unterzuckerung fällt dein Blutzuckerspiegel ab und du hast, wie der Name schon sagt, zu wenig Zucker im Blut. Sicher kennst du das, oft passiert es nach dem Sport. Die Folge: Heißhunger. Und in der Schwangerschaft: Übelkeit. Daher: Ab sofort immer ein paar Nüsse, Kekse, Zwieback, (Trocken-)Obst o. ä. dabeihaben! Auch wenn es wichtig ist, sich in der Schwangerschaft ausgewogen und gesund zu ernähren: Pack dir ruhig auch ein paar Gummibärchen ein. Mir persönlich haben die sehr geholfen, wenn mir plötzlich schlecht war oder nach dem Sport für den schnellen Zucker.
  4. Du bist wahrscheinlich gerade sehr geruchsempfindlich. Kein Wunder also, dass starke Gerüche und stark gewürzte oder fette Speisen die Übelkeit verschlimmern können. Gleiches gilt für kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee. Versuche, diese „Verstärker“ zu meiden, sofern es möglich ist. 
  5. Bei Reiseübelkeit hat sich Akupressur bewährt. Dies gilt auch für die Schwangerschaft. Der entsprechende Akupunkturpunkt liegt drei Fingerbreit unter der Handgelenksbeugefalte zwischen den beiden Sehnen. Wenn du mit der Zeigefingerspitze ein wenig in die Tiefe drückst, fühlst du den sensiblen Punkt. Mit einem Sea-Band hast du die Akupressur immer dabei. Das Handgelenkband stimuliert die Stelle, wann immer du drauf drückst. 
  6. Ingwer hilft vielen Schwangeren, die Übelkeit zu lindern. Am besten frischen Ingwer mit heißem Wasser als Tee aufgießen oder, wer mag, pur kauen. In der Apotheke gibt es Ingwertropfen oder -kapseln. In kandierter Form bekommst ihn inzwischen im Supermarkt. Allerdings ist das dann wieder eine Ladung Zucker. Frischer Ingwer wäre die bessere Alternative. Du magst Ingwer nicht? Dann versuch es mal mit Kamille
  7. Aromatherapie: Mir wurden damals noch ätherische Öle empfohlen, quasi als Riechfläschchen für die Handtasche. Viele mögen Pfefferminze, aber auch Zitrusöle wie Grapefruit, Zitrone oder Bergamotte können das Übelkeitsgefühl zeitweise vertreiben. Jede wird selbst wissen, welchen Duft sie in dieser speziellen Zeit gerne riechen mag. Einfach ausprobieren.
  8. Homöopathie: Die Wirksamkeit von Homöopathie ist wissenschaftlich nicht belegt. Ich selbst bin dennoch davon überzeugt, dass die kleinen Kügelchen – Globuli – eine große Wirkung haben können. Gegen Übelkeit kann nux vomica (meist werden die Potenzen D12 oder C30 empfohlen) helfen. Und wie man so schön sagt: Hilft’s nix, schad’s nix. 
  9. Wenn du kein Freund von Globuli bist, kannst du es mit Nausema versuchen. Nausema ist ein Vitaminpräparat und kann die Übelkeit ebenfalls lindern. Nausema ist ebenso unbedenklich für das Ungeborene wie oben erwähnte homöopathische Mittel. Halte dich aber an die angegebenen Einnahmedosen und sprich mit deinem Frauenarzt darüber.
  10. Wenn dir gar nichts hilft, versuche es mit Akupunktur. Leider zahlen die wenigsten Kassen eine solche Behandlung. Aber wenn dich die Übelkeit stark einschränkt, kann sich diese Investition sehr lohnen. Bei mir war es zumindest so. Frag deinen Frauenarzt oder deine Hebamme, wenn du schon eine hast. Oft kennen sie eine gute Praxis für TCM (Trad. Chinesische Medizin)/Akupunktur).
  11. Last but not least: Manchen Frauen hilft es, sich schon in dieser frühen Phase ein dehnbares Umstandsbustier zu kaufen. Denn oft sitzt die Übelkeit sehr weit oben. Ein enger BH kann da sehr unangenehm sein. 

Meine Empfehlungen

Tipp Nr. 1
Die geschmacksneutrale Lösung
Grünwalder Gesundheitsprodukte Zintona Kapseln
Wenn du den Geschmack oder die Schärfe von Ingwer nicht magst (oder dich bereits daran überessen hast wie ich damals), sind die Ingwerkapseln… Mehr anzeigen
Wenn du den Geschmack oder die Schärfe von Ingwer nicht magst (oder dich bereits daran überessen hast wie ich damals), sind die Ingwerkapseln genau das Richtige für dich.
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter
Tipp Nr. 2
Für Globuli-Fans
NUX Vomica D 12 Globuli
Das Fläschchen nux-vomica-Globuli hatte ich immer in der Tasche. Wenn die Übelkeit kommt (oder schlimmer wird), einfach Kügelchen einwerfen. Bzgl.… Mehr anzeigen
Das Fläschchen nux-vomica-Globuli hatte ich immer in der Tasche. Wenn die Übelkeit kommt (oder schlimmer wird), einfach Kügelchen einwerfen. Bzgl. Dosierung und Potenz lass dich bitte von einem Arzt beraten.
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter
Tipp Nr. 3
Das Vitaminpräparat
SteriPharm Nausema Dragees
Mit Nausema kannst du nichts verkehrt machen. Dem Vitaminkomplex aus B-Vitaminen wird eine Übelkeit mildernde Wirkung zugeschrieben. Probier’s aus… Mehr anzeigen
Mit Nausema kannst du nichts verkehrt machen. Dem Vitaminkomplex aus B-Vitaminen wird eine Übelkeit mildernde Wirkung zugeschrieben. Probier’s aus – aber bitte auch hier mit dem Arzt über die Dosierung sprechen.
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter
Tipp Nr. 4
Der schnelle Kick für zwischendurch
Dr. Muches Ingwertropfen
Wenn die Übelkeit dich mal wieder überfällt, einfach ein paar Ingwertropfen in ein kaltes oder warmes Getränk mischen. Hilft in der Regel schnell.
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter
Tipp Nr. 5
Wohlfühl-BH für Schwangere
Bravado Silk Seamless
Wenn Nähte und Bügel in der Schwangerschaft zu drücken anfangen, verschafft dieser weiche Umstands/Still-BH dir Entlastung. Weg mit dem starren… Mehr anzeigen
Wenn Nähte und Bügel in der Schwangerschaft zu drücken anfangen, verschafft dieser weiche Umstands/Still-BH dir Entlastung. Weg mit dem starren BH, her mit dem Wohlfühl-Modell! Und wenn das Baby da ist, hast du direkt einen bequemen Still-BH parat, der auch für nachts gut geeignet ist.
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter
Tipp Nr. 6
Die günstige BH-Variante
bpc Still-BH (3er-Pack)
Dein BH fängt wahrscheinlich in der Schwangerschaft früh an zu drücken. Also her mit dem größeren Modell und direkt als Still-BH, sodass er dir… Mehr anzeigen
Dein BH fängt wahrscheinlich in der Schwangerschaft früh an zu drücken. Also her mit dem größeren Modell und direkt als Still-BH, sodass er dir auch nach der Geburt seine Dienste erweisen kann. Sehr günstig ist dieser Still-BH von Bonprix: Er kommt im Dreierpack daher. Direkt zuschlagen!
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter
Tipp Nr. 7
Die Tag-und-Nacht-Lösung
SEA-BAND Akupressurband für Schwangere
Das Sea-Band hat mir schon immer bei Reiseübelkeit treue Dienste erwiesen, ebenso in der Schwangerschaft. Im ersten Trimester sollte die… Mehr anzeigen
Das Sea-Band hat mir schon immer bei Reiseübelkeit treue Dienste erwiesen, ebenso in der Schwangerschaft. Im ersten Trimester sollte die Handgelenk-Akupressur dein ständiger Begleiter sein. Erschwinglich, praktisch und in der Maschine waschbar - einfacher geht's kaum.
Judith Horsch-Plein
Judith Horsch-Plein, Redakteurin und Mutter

Das könnte dich auch interessieren:

Bald ist es soweit und du kannst Umstandsmode shoppen gehen. Aber welche Größe brauchst du eigentlich? Wir helfen dir weiter

Kennst du schon die beiden Umstandsmode-Must-Haves in 2018? Wir haben Carmenblusen und Latzhosen genauer unter die Lupe genommen.